Donald Trump und Melania Trump wurden positiv auf Coronavirus getestet

SIES Präsident Donald Trump behauptet, positiv auf das Coronavirus getestet zu haben. Seine Frau Melania war ebenfalls infiziert, teilte Trump am Freitagabend auf Twitter mit. Das Paar wird sofort in Quarantäne gehen und den Wiederherstellungsprozess beginnen. “Wir werden das zusammen überleben!”

Trump und First Lady Melania hatten einen Koronatest, nachdem ein enger Berater positiv auf das Virus getestet hatte. Trump bestätigte in einem Interview mit Fox News am Donnerstagabend (Ortszeit), dass Hope Hicks infiziert war. “Sie hat positiv getestet”, sagte Trump. “Wir verbringen viel Zeit mit ihr.”

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um mit Inhalten von Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese anzuzeigen.

Trumps Leibarzt Sean Conley bestätigte das Testergebnis. Er sagte in einer Erklärung am Freitagabend, dass es Trump und seiner Frau Melania gut geht und dass die beiden im Weißen Haus bleiben würden, während sie sich erholen. Der US-Präsident wird sein offizielles Geschäft fortsetzen. “Seien Sie versichert, dass ich davon ausgehe, dass der Präsident seine Aufgaben während seiner Genesung ununterbrochen erfüllen wird”, sagte Conley.

Er und das medizinische Team des Weißen Hauses würden wachsam sein. Conley machte deutlich, dass der Präsident und die First Lady die Unterstützung einiger der “größten” medizinischen Experten und Institutionen des Landes hatten.

Melania Trump antwortete auch auf Twitter. Wie viele zu viele andere Amerikaner sind dieses Jahr Präsident der Vereinigten Staaten und befinden sich zu Hause in Quarantäne. “Uns geht es gut und ich habe alle anstehenden Verpflichtungen abgesagt”, schrieb Melania Trump. “Bitte pass auf dich auf und wir werden alle zusammen durchkommen”, fuhr sie fort.

Hicks reiste am Dienstag mit Trump zum TV-Duell

Im Trump-Gebiet gab es Korona-Infektionen. Hicks ist jedoch die Person, die dem Präsidenten am nächsten steht und von der bekannt ist, dass sie infiziert ist.

Laut konsistenten Medienberichten reiste Hicks am Dienstag mit Trump im Präsidentenflugzeug “Air Force One” nach Cleveland, um dort die Fernsehdebatte zu führen, in der Trump seinen demokratischen Herausforderer Joe Biden traf. Am Mittwoch reiste sie nach Minnesota, um im Wahlkampf zu erscheinen.

Hope Hicks auf dem Weg zu “Air Force One” am Mittwoch. Sie begleitete den Präsidenten nach Cleveland

Quelle: AP / Alex Brandon

Trump vermutete, dass Hicks von Angehörigen des Militärs oder von Polizisten infiziert worden sein könnte. “Sie kommen zu dir und sie wollen dich umarmen und sie wollen dich küssen, weil wir einen wirklich guten Job für sie gemacht haben, du kommst näher und Dinge passieren”, sagte Trump.

“Ich war überrascht von Hope zu hören, aber sie ist eine sehr herzliche Person für dich und sie weiß, dass es ein Risiko gibt, aber sie ist jung.” Man konnte nicht einfach sagen: “Bleib weg, bleib weg”, sagte Trump.

Hicks wurde am Mittwoch auf Fotos auf dem Militärflugplatz der Joint Base Andrews vor dem Präsidentenhubschrauber “Marine One” in unmittelbarer Nähe von Trumps Berater und Schwiegersohn Jared Kushner gesehen. Keiner von ihnen trug Mund- und Nasenschutz.

Lesen Sie auch

Ein Sprecher des Weißen Hauses, Judd Deere, sagte am Donnerstagabend auf die Frage: “Der Präsident nimmt die Gesundheit und Sicherheit seiner selbst und aller, die für ihn und das amerikanische Volk arbeiten, sehr ernst.” Aktuelle CDC-Richtlinien und bewährte Maßnahmen zur Reduzierung des Infektionsrisikos werden befolgt, heißt es in der Erklärung.

Trump trägt normalerweise keine Maske in der Öffentlichkeit. Das Weiße Haus begründete dies damit, dass der Präsident und sein Gefolge regelmäßig auf das Koronavirus getestet wurden. Trumps Sprecherin Kayleigh McEnany beschrieb das Tragen von Masken im Juni als “persönliche Wahl” und wies darauf hin, dass sie regelmäßig getestet werde.

Hicks wurde in “Air Force One” unter Quarantäne gestellt

Mitarbeiter des Weißen Hauses hatten gewusst, dass Hicks seit Mittwochabend infiziert war, berichtete die New York Times. Bloomberg berichtete, dass es ihr in Minnesota nicht gut ging und sie während des Rückfluges in Air Force One unter Quarantäne gestellt worden war.

Anfang Mai wurde bekannt gegeben, dass die Pressesprecherin von US-Vizepräsident Mike Pence, Katie Miller, infiziert war. Ende Juli wurde der nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Robert O’Brien, positiv getestet.

Die Koronapandemie ist in den USA immer noch außer Kontrolle. Seit Beginn der Pandemie wurden mehr als 7,2 Millionen Infektionen diagnostiziert. Mehr als 207.000 Menschen starben.

Hier finden Sie Inhalte von Podigee

Um mit Inhalten von Podigee und anderen sozialen Netzwerken zu kommunizieren oder diese anzuzeigen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

READ  Der Kritiker von Putin Navalny beschuldigt das Gefängnis, ihm die medizinische Behandlung verweigert zu haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.