Die Woche der Wahrheit!  Joshua Kimmich kommt gleich zurück?

Die Woche der Wahrheit! Joshua Kimmich kommt gleich zurück?

Vergoldet der FC Bayern diese Woche 2020 – oder geht es mit einem Kater in die kurzen Weihnachtsferien?

Am kommenden Donnerstag wird bei einer virtuellen FIFA-Gala in Zürich klar, ob die dreifachen Garanten Hansi Flick als Welttrainer, Manuel Neuer als Welttorhüter und Robert Lewandowski als Weltfußballer ausgewählt werden.

Am Samstag ist klar, ob die Bayern nach ihrem Heimspiel am Mittwoch gegen den viertplatzierten VfL Wolfsburg antreten werden (Bundesliga: FC Bayern – VfL Wolfsburg, Mi. ab 20.30 Uhr in LIVETICKER) und das folgende Auswärtsspiel gegen den neuen Tabellenführer Bayer Leverkusen im schlimmsten Fall zum Winter auf dem fünften Platz oder zumindest wieder an die Tabellenspitze. (Die Tabelle der Bundesliga)

Es ist die Bayern-Woche der Wahrheit!

Lewandowski, Neuer und Flick hoffen auf einen Titel

Es ist sehr wahrscheinlich, dass zumindest Flick und Neuer in diesem Jahr für ihre heldenhaften sportlichen Taten geehrt werden. Innerhalb weniger Wochen verwandelte Flick ein unsicheres und unzufriedenes Team in das stärkste in Europa. Seine Rivalen sind Marcelo Bielsa von Leeds United und Liverpools Trainer Jürgen Klopp.

Neuer hielt, was es zu halten gab. Er muss sich gegen Alisson Becker (FC Liverpool) und Jan Oblak (Atlético Madrid) durchsetzen. Lewandowski spielte die Saison seines Lebens und traf, wie er wollte. Er misst sich jedoch in der engeren Auswahl mit Cristiano Ronaldo (Juventus / fünfmaliger Weltfußballer) und Lionel Messi (Barcelona / Rekordhalter mit sechs Auszeichnungen).

Lewandowski hat die Wahl verdient und wurde bereits zum europäischen Fußballer des Jahres 2020 ernannt. Das Problem: Die Stimmen einer Reihe von Journalisten, Nationaltrainern und Kapitänen, die zur Wahl zugelassen sind, sollten ihm sicher sein.

READ  Die DFL-Präsidentschaft lehnt den Antrag von Dynamo auf Erhöhung der 2. Bundesliga ab!

25 Prozent der Stimmen kommen jedoch auch von Fans, die sich aufgrund ihres Weltruhms in der Vergangenheit oft für Ronaldo und Messi entschieden haben. Für Herbert Hainer kann es jedoch nur Lewandowski sein. Beim SPORT1 sagte der Bayern-Präsident: “Er hat es verdient.”

Top-Spiele gegen Wolfsburg und Leverkusen

Sportlich müssen die Bayern jedoch knabbern. Der Stress der aktuellen Saison macht sich in einem Mangel an Frische im Spiel bemerkbar. Das 1: 1 bei Union Berlin war das vierte Unentschieden in den letzten sieben Pflichtspielen. Und jetzt warten Wolfsburg und Leverkusen mit viel Selbstvertrauen, die einzigen beiden Mannschaften, die in der laufenden Bundesliga-Saison noch ungeschlagen sind. (Ergebnisse und Zeitplan der Bundesliga)

“Wir machen derzeit nicht den frischesten Eindruck, das können Sie sehen”, bestätigte Flick SPORT1-Nachfrage. SPORT1-Expert Marcel Reif sagte im CHECK24 Doppelpass Mit Ausnahme von Kingsley Coman: “Bei allen anderen Bayern-Spielern hat man das Gefühl, Menschen bei der Arbeit zu beobachten, wie auf einer Baustelle. Es ist nicht einfach.”

Frost rührt sich in seinem SPORT1-Säule Aufgrund der aktuellen Defensivschwächen sogar eine taktische Änderung: “Ob es langfristig taktisch funktionieren kann, dass David Alaba und Jérôme Boateng so hoch verteidigen und Manuel Neuer alles zurückhält? Das kann nicht gut gehen. Ich denke Bayern und Hansi Flick wird darüber nachdenken müssen, ihn fünf oder zehn Meter zurück zu bewegen. “

Flick wird jedoch seiner Route treu bleiben, weil er mit einem hochrangigen Vierer eine Dominanz schaffen will: “Unsere Idee ist es, den Gegner unter Druck zu setzen.” Fakt ist: Die Bayern haben in dieser Saison noch nie ein Gegentor kassiert. Nach elf Spieltagen musste Neuer 17 Mal hinter sich kommen. In Berlin fielen die Bayern im fünften Bundesligaspiel in Folge zurück.

READ  Verrückt! Die Fronten zwischen Lichtmaschine und DFL sind gehärtet

Kimmich kommt gleich zurück

Das Team freut sich auf das Comeback von Joshua Kimmich, der diese Woche nach seiner Meniskusoperation wieder zum Teamtraining zurückkehren wird. Seine spielerische Klasse und sein Gegenbiss werden schmerzlich vermisst.

Testen Sie DAZN kostenlos und erleben Sie die Bundesliga auf Anfrage | ANZEIGE

Flick will jedoch nichts überstürzen und würde ihn lieber im Januar einsetzen. Beim Himmel Er sagte: “Es ist wichtig, dass wir nicht zu früh einen Schritt machen, sondern abwarten, wie unsere Genesung verläuft. Wir sind derzeit sehr zufrieden damit. Aber wir haben auch nichts dagegen, dass er erst im Januar wieder auf dem Feld ist.” . “

Kimmich drängt jedoch auf ein Comeback im Dezember. Da Leon Goretzka, der wegen Muskelproblemen für Union eingesetzt werden musste, zu scheitern droht und Javi Martínez wegen Oberschenkelproblemen in Berlin abwesend war, könnte ein Kimmich-Comeback früher als geplant notwendig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.