Die Übernahme von Tiktok ist ein vergifteter Kelch

Die Übernahme von Tiktok ist ein vergifteter Kelch

W.Hut wird zum sozialen Netzwerk, das bei jungen Menschen beliebt ist Tick ​​Tack? Nachdem der US-Präsident damit gedroht hatte, den Dienst aus den USA zu verbieten und eine Frist zu setzen, befindet sich das Softwareunternehmen in Verhandlungen Microsoft eine Übernahme mit der chinesischen Muttergesellschaft Tiktok. Beide Parteien haben noch keine Einigung erzielt, zumindest ist nichts dergleichen offiziell bekannt.

Aus Sicht des derzeitigen Microsoft-CEO Satya Nadella besteht für das Unternehmen eine große Chance auf eine Akquisition. Weil Microsoft in diesem Bereich noch kein substanzielles Angebot hatte. Der Mitbegründer und frühere CEO von Microsoft ist jedoch deutlich vorsichtiger Bill Gates. “Wer weiß, was mit diesem Deal passieren wird”, sagte er zu Wired und fügte hinzu: “Ja, es ist eine vergiftete Tasse.” In sozialen Medien groß zu sein, ist “kein einfaches Spiel”. Dies zeigt sich beispielsweise in der Frage der Verschlüsselung.

Grundsätzlich freut sich Gates, wenn es in diesem Bereich mehr Wettbewerb gibt. Im Hinblick auf das Verfahren Trümpfe gegen Tiktok findet er es jedoch “ziemlich bizarr”, dass der Präsident “das einzige Spiel platt macht”.

Gates äußerte sich auch skeptisch über Trumps Forderung, dass die Regierung einen Teil des Kaufpreises erhält. “Ich stimme zu, dass das Prinzip, nach dem dies funktioniert, seltsam ist.” Microsoft beschäftigt sich jetzt damit.

READ  Lilium: Ex-Airbus-Chef erwartet, dass das deutsche Lufttaxi erfolgreich sein wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.