Die Michigan AG ergreift Maßnahmen, um zu verhindern, dass die Polizei mit ICE zusammenarbeitet

Die Michigan AG ergreift Maßnahmen, um zu verhindern, dass die Polizei mit ICE zusammenarbeitet

Die Generalstaatsanwältin von Michigan, Dana Nessel, will die örtlichen Strafverfolgungsbehörden von Michigan davon abhalten arbeiten mit Strafverfolgungsbeamte des Bundes. Insbesondere möchte Nessel die Zusammenarbeit mit dem föderalen Einwanderungs- und Zolldienst einschränken oder sogar aufheben oder EIS.

Nessel positioniert jetzt Michigan für einen Fall unterstützen Einbeziehung des Bundesstaates New Jersey, der an rechtlichen Schritten in dieser Angelegenheit beteiligt ist. New Jersey will Eindämmung der Zusammenarbeit mit ICE und zwei Landkreisen verfolgen Maßnahmen, um diese Wege offen zu halten. Anderthalb Dutzend andere Staaten schließen sich dem Fall an. Alle bis auf zwei, Maryland und Massachusetts, werden von demokratischen Verwaltungen geführt.

Alle betroffenen Staaten sagen, dass die Zusammenarbeit lokaler Strafverfolgungsbehörden mit dem ICE die wichtigen Strafverfolgungsarbeiten untergräbt, die durchgeführt werden müssen. In der Pressemitteilung der Michigan AG Nessel heißt es, diese Art der Zusammenarbeit verhindere, dass lokale Abteilungen ihre “… Einwanderung und englischsprachige Gemeinschaften vor Kriminalität schützen”.

Mit anderen Worten, Menschen, die in Amerika keinen legalen Einwanderungsstatus haben, möchten möglicherweise nicht mit der örtlichen Polizei sprechen, wenn sie glauben, dass der Kontakt zu Strafverfolgungsmaßnahmen in Einwanderungsfragen führen könnte. “Einwanderung. Es ist ein sensibles Thema und hat mehr politische Grundlagen als Strafverfolgungsbehörden. “Die Staaten haben die Verantwortung, Gesetze zu erlassen, die die öffentliche Sicherheit schützen und das Vertrauen aller Gemeinschaften innerhalb ihrer Grenzen stärken”, sagte Nessel. „Es ist viel weniger wahrscheinlich, dass Einzelpersonen ein Verbrechen melden oder mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten, wenn sie befürchten, an die Einwanderungsbehörden übergeben zu werden. Die Begrenzung der Beteiligung lokaler Regierungen und Kommunen an der Strafverfolgung der Einwanderungsbehörden des Bundes fördert das Vertrauen, das für die Sicherheit unserer Gemeinden erforderlich ist.

READ  Gutschrift an ID.3: VW-Händler wollen "Tesla bald überholen"

UHR: Einige der Fotos, die das historische Jahr 2020 festhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.