Die Lufthansa erlebt einen Buchungsboom: Deutsche ziehen für ihre Ferien ins Ausland

Die Lufthansa erlebt einen Buchungsboom: Deutsche ziehen für ihre Ferien ins Ausland

Die Lufthansa erlebt einen Buchungsboom
Deutsche machen Urlaub im Ausland

Es ist nicht immer das Schönste zu Hause – besonders wenn eine Pandemie die Bewegungsfreiheit einschränkt und die Anzahl der Infektionen hoch ist. Viele Deutsche wollen deshalb Ende des Jahres ihre Koffer packen. Für die Lufthansa ist dies ein Grund, glücklich zu sein, nicht aber für die Bundesregierung.

Trotz der Warnungen der Politik wollen sich viele Deutsche offenbar nicht davon abhalten lassen, in den Weihnachtsferien ins Ausland zu reisen. Die Buchungen von Flügen nach Übersee, aber auch in andere europäische Länder um den Jahreswechsel nahmen in der vergangenen Woche sprunghaft zu. In einigen Fällen haben sie sich verfünffacht, sagte Lufthansa. “Es gibt eine große Sehnsucht, um die ganze Welt zu reisen”, sagte Harry Hohmeister, Vorstandsmitglied. “Sobald die Reisebeschränkungen fallen, sehen wir einen deutlichen Anstieg der Buchungen.”

Lufthansa 10,15

Die Lufthansa hat daher ihren Flugplan um Weihnachten und Neujahr von München und Frankfurt am Main deutlich erweitert. Besonders gefragt sind Südafrika und Namibia, Reiseziele auf den Kanarischen Inseln und Madeira im Atlantik, aber auch Gebiete mit garantiertem Schnee in Nordfinnland.

Südafrika hob die Einreisebeschränkungen im November auf, aber das Auswärtige Amt warnt weiterhin vor “unnötigen Touristenreisen” aufgrund der Koronapandemie. Namibia ist vom Virus kaum betroffen. Die Reisewarnung für Spanien gilt aufgrund der geringen Infektionsraten nicht für die Kanarischen Inseln. In Finnland warnt das Auswärtige Amt nur vor Reisen in den Großraum Helsinki. Das Land verweigert Touristen aus Ländern wie Deutschland, die stärker von der Pandemie betroffen sind, die Einreise bis Mitte Dezember.

Die Bundesregierung befürchtet, dass Urlauber das Coronavirus bei ihrer Rückkehr nach Deutschland zurückbringen könnten. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte daher gefordert, die Skigebiete in den Alpen bis zum Ende der Weihnachtsferien zu schließen.

READ  Stiftung Warentest testet Mineralwasser: genial - Experten widerlegen den Mythos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.