Die Gaslieferungen über Turkish Stream werden wieder aufgenommen

Die Gaslieferungen über Turkish Stream werden wieder aufgenommen

Nikolaus Pongratz

Donnerstag, 30. Juni 2022, 09:00 Uhr

Die Gaslieferungen aus dem Süden nach Ungarn wurden am Montagabend nach Abschluss der geplanten Wartungsarbeiten an der Gaspipeline Turkish Stream wieder aufgenommen, sagte Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó nach einer Konsultation von Energieexperten gestern laut origo.hu.

Szijjártó sagte, Ungarn habe die gesamte Menge an Erdgas erhalten, die im Rahmen des im vergangenen Jahr abgeschlossenen langfristigen Vertrags geliefert werden soll.

Angesichts des jüngsten Rückgangs der russischen Gaslieferungen nach Westeuropa aufgrund von „Wartungsschwierigkeiten an Nord Stream 1“ sagte Szijjártó, dass Ungarn derzeit etwa die Hälfte der üblichen Gasmenge über Österreich erhält.

Die fehlenden 1,3 Millionen Kubikmeter Gas pro Tag könnten problemlos auf dem Spotmarkt gekauft werden, sagte er.

„Die ungarische Versorgungssicherheit ist nicht gefährdet“, fügte er hinzu. Szijjártó wies darauf hin, dass mit Gazprom noch Gespräche darüber geführt würden, die fehlende Menge von der österreichischen Route auf die südliche Transportroute umzuleiten.

UNTERSTÜTZEN SIE DAS BUDAPEST BUSINESS JOURNAL

Anständigen Journalismus zu produzieren ist ein teures Geschäft. Seit 27 Jahren bemühen sich die Redakteure, Redakteure und Reporter des Budapest Business Journal, Ihnen Wirtschaftsnachrichten zu bringen, die funktionieren, Informationen, denen Sie vertrauen können, die sachlich, genau und ohne Angst oder Bevorzugung präsentiert werden.

Nachrichtenorganisationen auf der ganzen Welt kämpfen darum, ein Geschäftsmodell zu finden, das es ihnen ermöglicht, weiterhin hervorragende Leistungen zu erbringen, ohne ihre Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen. In jüngerer Zeit haben einige mit der Idee experimentiert, ihre wichtigsten Stakeholder, ihre Leser, einzubeziehen.

Genau diese Möglichkeit möchten wir unseren Lesern bieten. Wir möchten Sie einladen, uns bei der Bereitstellung des qualitativ hochwertigen Wirtschaftsjournalismus zu unterstützen, den Sie benötigen. Klicken Sie auf unseren Support the BBJ-Button und Sie können wählen, wie viel und wie oft Sie uns Ihre Beiträge senden.

READ  Tania Bruguera verlässt Kuba im Austausch für die Freilassung von Gefangenen durch die Regierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.