Der österreichische Verband setzt neuen ÖFB-TV-Streaming-Dienst ein

Der österreichische Verband setzt neuen ÖFB-TV-Streaming-Dienst ein

Stieg auf
Sie sprechen

OTT-Plattform zur Live-Übertragung von Fußball von National- und Nationalmannschaften.

Der österreichische Verband setzt neuen ÖFB-TV-Streaming-Dienst ein

Getty Images

  • ÖFB TV bietet Zugang zur Bundesliga der Frauen und zum ÖFB-Pokal der Männer
  • Der Service umfasst auch Amateur- und beliebte Berichterstattung auf Anfrage

Der Österreichische Fußballverband (ÖFB) hat eine eigene OTT-Streaming-Plattform (Over-the-Top) für den nationalen Klubfußball sowie die nationalen Männer-, Frauen- und Jugendmannschaften ins Leben gerufen.

Der in Zusammenarbeit mit dem digitalen Sportspezialisten StreamAMG entwickelte ÖFB-TV-Dienst bietet Live- und On-Demand-Berichterstattung über die Bundesliga der Frauen und den Ko-Wettbewerb des ÖFB-Cup-Clubs für Männer.

Darüber hinaus haben Abonnenten der Plattform Zugang zu Live-Spielen der Nationalmannschaft sowie zur Spielberichterstattung und zu Inhalten hinter den Kulissen aller Profi-, Amateur- und Basisligen in Österreich.

Der ÖFB sagte, der neue Dienst werde “ein Premium-Benutzererlebnis” bieten, das über eine neue dedizierte Video-Website und dedizierte mobile Apps für iOS- und Android-Geräte verfügbar ist.

“Wir freuen uns sehr, ÖFB TV als neuen Geburtsort der österreichischen Basis für den Elite-Fußball zu lancieren”, sagte Bernhard Neuhold, CEO von ÖFB. “Die Erfahrung von StreamAMG macht es zur natürlichen Wahl, diesen Service zu starten.”

Hugo Sharman, Geschäftsführer von StreamAMG, fügte hinzu: „Das neue ÖFB-Fernsehen verspricht eine radikale Veränderung für den österreichischen Fußball und erhöht seine Reichweite und Sichtbarkeit auf der ganzen Welt. Die Plattform ist eine große Premiere für den europäischen Fußball und wir freuen uns, Teil dieses aufregenden Projekts zu sein.

Durch die Partnerschaft mit StreamAMG ist ÖFB der jüngste europäische Verband, der einen eigenen und betriebenen Streaming-Dienst einführt. Im Juni letzten Jahres kündigte der europäische Fußballverband UEFA den Start seines kostenlosen Dienstes Uefa.tv an, der unter anderem Live-Übertragungen von Frauen- und Jugendfußballturnieren umfasst.

Im August startete der englische Fußballverband (FA) den FA Player-Streaming-Service, einschließlich des freien Zugangs zu Live-Spielen der nationalen Super League für Frauen (WSL).

READ  Fußball in der Türkei: Basaksehir Istanbul ist der erste Meister

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.