Der Curiosity Rover der NASA feiert den 3.000. Tag auf dem Mars mit einem atemberaubenden Panorama auf den Planeten

Der Curiosity Rover der NASA feiert den 3.000. Tag auf dem Mars mit einem atemberaubenden Panorama auf den Planeten

Von der NASA Neugierde Rover feierte gerade einen Meilenstein – 3.000 Tage auf der Marsoberfläche. Aus diesem Anlass hat die Raumfahrtagentur veröffentlicht ein atemberaubendes neues Panorama des roten Planeten, aufgenommen vom Rover.

Die Neugierde landete am 6. August 2012 auf dem Mars. Wissenschaftler verfolgen jedoch ihre Aktivitäten in Marszeiten, sogenannten „Böden“, die etwas länger als die Tage der Erde sind, mit 24 Stunden und 39 Minuten.

Das epische neue Panorama, das am Dienstag von der Weltraumbehörde veröffentlicht wurde, bietet einen Blick auf den 96 Meilen breiten Gale Crater und einen Teil des Mount Sharp, seines zentralen Berges. Es wurde durch die Augen von Curiosity, AKA the Mast Camera, aufgenommen.

jpegpia24180-5sboug7-width-1320.jpg
Dieses Panorama, bestehend aus 122 einzelnen zusammengestellten Bildern, wurde am 18. November 2020, dem 2946. Mars- oder Bodentag der Mission, vom NASA Curiosity Mars Rover aufgenommen.

NASA / JPL-Caltech / MSSS


Seit 2014 steigt die Neugier und erforscht allmählich den 3 Meilen hohen Mount Sharp. Sein jüngster Fund, der im Panorama festgehalten wurde, ist eine Reihe von “bankförmigen Felsformationen”, die sich auch aufgrund der bilden können Erosion. wie Erdrutsche.

Die Gesteinsschichten des Berges wurden vor Milliarden von Jahren von Gewässern geformt. “Das Curiosity-Team hat schon früher Schwärme im Gale Crater gesehen, bildet aber selten eine solche Gruppe von Schritten”, sagte die NASA.

“Unser Wissenschaftsteam ist begeistert zu verstehen, wie sie sich gebildet haben und was sie für Gales alte Umgebung bedeuten”, sagte Ashwin Vasavada, Wissenschaftler für das Curiosity Project vom Jet Propulsion Laboratory der NASA.

Das Panorama besteht aus 122 Bildern, die Curiosity am 18. November aufgenommen hat. Nach seiner Gefangennahme fuhr der Rover weiter auf eine höhere Ebene und ging zur nächsten Hauptschicht, der „sulfathaltigen Einheit“.

Seit Beginn seiner Mission hat Curiosity nach Bedingungen gesucht, die einst das Leben hätten unterstützen können, und dabei Gesteinsproben gesammelt, um sie zu analysieren.

Er hatte eine Reihe von ErfolgeDazu gehören die Entdeckung von Beweisen dafür, dass der Planet einst beständiges flüssiges Wasser hatte, die Entdeckung, dass der Planet einst dem Leben förderlich war, und die Entdeckung organischer Kohlenstoffmoleküle, die Bausteine ​​des Lebens. Er fand auch Methan in der Atmosphäre des Roten Planeten vorhanden und aktiv, entdeckte Strahlungswerte, die Gesundheitsrisiken für den Menschen darstellen könnten, und kam zu dem Schluss, dass die Marsatmosphäre viel dicker war als sie war. ist nicht heute.

Curiosity wird bald von seinem Rover-Bruder begleitet, Ausdauer, wenn es im Februar auf dem Roten Planeten landet. Beharrlichkeit soll Proben vom Mars zurück zur Erde bringen und damit die erste Rundreise auf einen anderen Planeten markieren.

READ  Nobelpreis für Physik: Reinhard Genzel über das Schwarze Loch in der Milchstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.