Der griechisch-österreichische Valentino Lazaro erzielt in der Bundesliga (Vid) einen unglaublichen Skorpionkick  Sport, Gemeinschaft

Der griechisch-österreichische Valentino Lazaro erzielt in der Bundesliga (Vid) einen unglaublichen Skorpionkick Sport, Gemeinschaft

BERLIN – Valentino Lazaro rettete das Beste zum Schluss, indem er Gladbachs Trost in der Nachspielzeit beim 4: 3-Sieg der Bayer Leverkusen gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag mit einem Volleyschuss erzielte.

Lazaro wurde in Graz, Österreich, als Sohn eines angolanischen Vaters und einer griechischen Mutter geboren. Er gab sein Debüt für Red Bull Salzburg am 3. November 2012 gegen Admira Wacker in der Liga. Mit 16 Jahren und 224 Tagen wurde er der jüngste Spieler in der Geschichte der österreichischen Bundesliga.

Am 20. August 2020 wechselte Lazaro für eine Saison zu Borussia Mönchengladbach. Am 8. November 2020 erzielte er sein erstes Tor mit einem Skorpionkick in einer 3: 4-Niederlage gegen Bayer Leverkusen.

Leverkusener Kanten Gladbach 4-3

Der argentinische Stürmer Lucas Alario hat zum dritten Mal in Folge zwei Tore erzielt und in den letzten vier Spielen sieben Tore erzielt. Leverkusen kam zweimal von hinten zurück, um seinen ungeschlagenen Start zu bewahren und Vierter zu bleiben.

Gladbachs Stürmer Lars Stindl eröffnete das Tor in der 18. Minute mit einem Elfmeter, nachdem Lukas Hradecky Breel Embolo niedergeschlagen hatte. Der Torhüter von Leverkusen wurde für die Herausforderung gebucht.

Alario glich bei einem Gegenangriff am 27. mit einem glänzenden Curling-Finish in der äußersten oberen Ecke aus.

Stindl traf erneut in der 30., als sein Tor zunächst im Abseits stand. Ein VAR-Check ergab, dass Leverkusens Florian Wirtz als letzter den Ball berührte, bevor Stindl sich umdrehte, um in den langen Pfosten zu schießen.

Ramy Bensebaini traf wenige Minuten später für Gladbach die Unterseite der Querlatte, bevor Alario zum zweiten Mal mit einem Kopfball über Wirtz ‘Flanke in der 41. Minute den Ausgleich erzielte.

READ  Ibisevic auf Schalke 04 ohne Grundgehalt: "Was ich bekommen soll, werde ich spenden"

Gladbach hätte in der 67. Minute treffen müssen, als Hradecky Stindl auf der Linie verweigerte und Hannes Wolf mit dem Tor nach dem Abprall in die Höhe schoss.

Die Gäste sollten den Misserfolg sofort bereuen, als Leon Bailey eine Minute später den Ball zwischen Yann Sommers Beinen aus einem schwierigen Winkel spielte und Nadiem Amiri Julian Baumgartlinger platzierte, um über das Ergebnis im 82. zu entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.