Das Raketenteam von Sydney nimmt am Spaceport America Cup 2022 teil

Das Raketenteam von Sydney nimmt am Spaceport America Cup 2022 teil

2019 von Studenten gebaute Rakete er Geld Platz 1 seiner Klasse beim Spaceport America Cup. Bildnachweis: USYD-Rakete.

Das Raketenteam der University of Sydney wurde zur Teilnahme am Spaceport America Cup 2022 zugelassen – einem internationalen Raketenwettbewerb für Studenten, der zukünftige Raketenwissenschaftler testet.

Sie werden mit ihrer maßgeschneiderten 30.000-Fuß-Rakete konkurrieren, Blauer Zaunkönig. Es enthält eine maßgeschneiderte Kohlefaser-Flugzeugzelle, von Studenten entwickelte Avionik, Flugcomputersysteme und Bergungssysteme; alle mit einem kommerziellen Raketentriebwerk geflogen.

Die Rakete wird im Juni 2022 in Las Cruces, New Mexico, vorgestellt und gestartet, wobei das Team sein Design und seine Pläne einer Jury großer internationaler Luft- und Raumfahrtorganisationen vorstellt.

Das USYD Rocketry-Team belegte den zweiten und dritten Platz beim Spaceport America Cup-Wettbewerb 2021. Aufgrund der Pandemie virtuell ausgetragen, wurden die Studenten an ihren Raketendesigns und Simulationen getestet, die per Videokonferenz präsentiert wurden.

Im Jahr 2019 trat das Team persönlich an, reiste nach New Mexico, um seine 10.000-Fuß-Silvereye-Rakete zu starten, und belegte den ersten Platz in seiner Klasse.

Das Team wird vor dem Wettbewerb eine Reihe von Start-, Simulations- und Sicherheitstests durchführen, wobei der erste physische Test Anfang 2022 stattfindet. Dabei wird Blue Wren in einem abgelegenen Gebiet von Far West NSW gestartet, um zu bestimmen, wie weit und weit fliegt es, so dass vor dem Wettkampf noch weitere Anpassungen vorgenommen werden können.

„Wir freuen uns sehr, als Team nach New Mexico zu reisen, um unsere neue 30.000-Fuß-Rakete zu starten. Blauer Zaunkönig“, sagte Geschäftsführerin Alison Lockley.

„Wir wollen an die Erfolge dieses Jahres anknüpfen und zeigen, was wir im Team entwickeln und produzieren können. „

READ  Parkplätze und Flughäfen zählen nicht für die ländliche Breitbandfinanzierung, sagte FCC gegenüber SpaceX

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.