Das Interview "Quota Woman" sorgt für Empörung - Ciesek und "Spiegel" reagieren

Das Interview “Quota Woman” sorgt für Empörung – Ciesek und “Spiegel” reagieren

Aktualisiert am 20. Oktober 2020, 8:41 Uhr

Ein “Spiegel” -Interview mit Sandra Ciesek wurde kritisiert: In diesem wird die Virologin als “Quotenfrau” bezeichnet. Das Nachrichtenmagazin reagiert – und verteidigt seine Aussagen. Ciesek spricht auch.

Weitere Panoramathemen finden Sie hier

Sandra Ciesek hat sich seit Anfang September geändert Christian Drosten Ich bin NDR-Podcast “Coronavirus-Update” ab: Manchmal ist es der Virologe aus Chartié Berlin, der über das spricht aktuelle Entwicklungen in der Koronakrise spricht, manchmal ist es der Direktor des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt, der Informationen über das Coronavirus gibt.

Ciesek sprach über die neuesten Erkenntnisse mit dem “Spiegel“. Allerdings in der am vergangenen Freitag veröffentlichten Interview Zunächst ging es um ihr Geschlecht.

“Spiegel” zu Ciesek: “Ist dir klar, dass du die Quotenfrau bist?”

“Professor Ciesek, Sie wechseln seit September alle zwei Wochen mit mir Christian Drosten im NDR-Corona-Podcast ‘Coronavirus Update ‘. Sie wissen, dass Sie der sind Quotenfrau sind? “Die Autoren beginnen das Gespräch.

Weiter heißt es: “In den letzten Monaten hat sich Christian Drosten zu einem Popstar entwickelt, der nun auch das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhalten hat.der neue an Drostens Seite‘. “And: Cieseks” erste Podcast-Episoden klangen kurz danach Community College. Möchten Sie es in Zukunft spannender machen? “”

Drei Fragen, die weder technisch noch nützlich sind, kritisieren Twitter-User. Es wird gesagt, dass kein Mann so auf sein Geschlecht reduziert würde.

Der “Spiegel” hält gegen Ciesek, nicht wegen ihrer Qualifikation, Teil des Podcasts zu sein, sondern wegen einer Quote, schreibt Corinna Milborn, Journalist bei “ProSieben.Sat.1”. Sie erklärt: “Zweite Frage: Der Interviewer konfrontiert Drosten und Ciesek. Ein Popstar und das Bundesverdienstkreuz – der andere der Neue an seiner Seite. Die Botschaft lautet nicht nur” Du bist nichts “, sondern auch: Frauen sind in der Öffentlichkeit nur als Accessoires für Männer sind denkbar. “

READ  Hotspots in Deutschland: 166 Risikokreise, Neukölln über 200 Inzidenz

“Spiegel” verteidigt seine Fragen

Der “Spiegel” hat darauf massive Kritik antwortet. Eine der Fragen wurde konkretisiert – zumindest online – aber die Autoren verteidigen ihre Fragen als “kritisch“,”frech” und “provokativ“. Der Leiter der Abteilung Wissenschaft und Technologie berichtete auch auf Twitter, Olaf Stampflauter sprechen.

“”Was ist los mit provokanten Fragen? Vor allem, wenn Sie genauso sicher antworten wie Sie. Sie hatten auch ein kluges, informatives Gespräch mit meinen Kollegen. Es ging wirklich nicht um Einschüchterung “, antwortete Stampf auf einen Tweet von Ciesek.

Sie war überwältigt von “welchen Wellen das Interview macht”. Sie schrieb weiter: “Ich war auch irritiert von den provokanten Fragen und ihrer Bedeutung. Einschüchterung? Schlagzeilen? Auf jeden Fall führt dies dazu, dass sich Frauen weiterhin von solchen Dingen zurückziehen. War das die Mission?“”

Ciesek “traurig” über “Spiegel” -Reaktion

Ciesek zeigte – wie die Twitter-Community – von der ersten Reaktion des “Spiegels” bis zum Interviewkritik enttäuscht. “Irgendwie macht mich diese erste relativierende ‘offizielle’ Reaktion aus dem Spiegel jetzt aber traurig. Eine Schande“, schrieb sie basierend auf Stampf’s Aussage.

Cieseks Kollege Christian Drosten teilte das Interview am Sonntag auf seinem Twitter-Kanal. Er sprach auch mit denselben beiden “Spiegel” -Autoren (Ende Mai). Zu der Zeit fragten sie zu Beginn des Gesprächs: “Professor Drosten, auf Ihren Podcast wurde millionenfach zugegriffen Twitter Mehr als 300.000 Menschen folgen dir, jeder Tweet wird hunderte Male geteilt und tausendmal gemocht – wie gefällt dir deine neue Berühmtheit? “”




Von den akkumulierten Krankheitsfällen in Wuhan, China, bis zu einer globalen Pandemie mit historischen Folgen: Innerhalb weniger Monate wurden weltweit Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Chronologie der wichtigsten Ereignisse.

READ  Kanadische Soldaten stehen in Scharen an, um sich impfen zu lassen. 85% von ihnen haben eine Dosis erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.