Dänemark 1 Österreich 0 - Höhepunkte

Dänemark 1 Österreich 0 – Höhepunkte

Dänemark sicherte sich seinen Platz für die WM im nächsten Jahr, als es am Dienstag in Kopenhagen gegen den hartnäckigen Widerstand der Österreicher mit 1:0 gewann.

Der Sieg dank Joakim Maehles Tor in der zweiten Halbzeit im Parken Stadium hielt die Dänen sieben Punkte vor Schottland, das auf den Färöer-Inseln einen späten 1:0-Sieg holte, während sie noch zwei Runden zu spielen blieben.

„Es bedeutet viel“, sagte Maehle dem dänischen Fernsehen. „Es ist eine der besten Nächte in Parken seit langem. Es ist unglaublich.

„Es war heute nicht der beste Fußball, aber zum Glück hat keine Mannschaft gut gespielt. Das Wichtigste ist, dass wir gewinnen und das Ticket für die WM haben.“

Dänemark erreichte im Juli das Halbfinale der Euro 2020, bevor es in der Verlängerung gegen England verlor. Seitdem haben sie ihre vier WM-Qualifikationsspiele gewonnen.

Von der Öffentlichkeit aufgeschrien, greift Dänemark vom Anpfiff an an.

Österreich, das beim Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im März in Wien durch Verletzungen geschwächt und durch eine 4:0-Niederlage geschwächt war, begnügte sich mit der Abwehr und dem Versuch, einen Konter zu starten.

Die Dänen dominierten die erste Halbzeit, doch der österreichische Torhüter Daniel Bachmann lenkte seine besten Kräfte akrobatisch von Andreas Skov Olsen und Mikkel Damsgaard ab.

In der zweiten Halbzeit setzte sich die Heimmannschaft durch.

Thomas Delaney holte sich den Ball auf halbem Weg zurück, beschleunigte ins Leere, lenkte dann den Strafraum hoch und zog vier Verteidiger, bevor er einen Pass auf Flügelspieler Maehle zuspielte.

Der Atalanta-Spieler schob den Ball am kurzen Pfosten an Bachmann vorbei.

READ  Humphries und Meyers Taylor fahren im letzten Bobrennen vor der Weltmeisterschaft 1-2

Die Dänen griffen nach der Führung mit weniger Dringlichkeit an, doch die Österreicher scheiterten in 90 Minuten an einem Torschuss.

Nach acht Qualifikationsspielen haben die Dänen immer noch kein Gegentor kassiert und gehören mit Deutschland zu den ersten Qualifikationsspielern für das Glanzstück im nächsten Jahr.

„Von so etwas kann man nur träumen“, sagte Mittelfeldspieler Pierre-Emile Hojbjerg. „Es ist verrückt. Es ist riesig für mich, es ist riesig für die Mannschaft, für den dänischen Fußball und für Dänemark.

„Mit dem Alter und der Qualität, die wir haben, werden wir nur wachsen. Es geht darum, bescheiden zu bleiben und den Geist am richtigen Ort zu halten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.