Corona im Weißen Haus – jetzt ist Trumps Atomstamm kontaminiert – politisch

Washington – Donald Trump (74) ist zurück im Weißen Haus – aber es gibt ein Problem: Er gilt immer noch als ansteckend!

In der Zwischenzeit verbreitet sich das Virus im Trump-Team weiter: Mindestens 15 Mitarbeiter aus dem Trump-Gebiet wurden bereits offiziell infiziert.

Gestern wurde bekannt gegeben, dass Jayna McCarron, Mitglied der US-Küstenwache, an diesem Wochenende ebenfalls Corona-positiv getestet hat.

► Explosiv: McCarron trägt regelmäßig die Aktentasche mit den Atomcodes des Präsidenten, dem sogenannten „Nuklearfußball“.

Gegenmaßnahme in der Regierungszentrale: groß angelegte Desinfektion! Arbeiter in voller Schutzkleidung besprühten gestern die verwaisten Räume im Westflügel des Gebäudes mit einem Agenten.


Desinfektion des Personals im Drucksaal des Weißen HausesFoto: ERIN SCOTT / Reuters

Ein Trump-Sprecher sagte, dass sich der Präsident aufgrund der Infektion vorerst von den Arbeitsräumen des Weißen Hauses fernhält und derzeit ausschließlich von seinem Haus im zweiten Stock aus arbeitet.

Trump kündigte an, dass er das nächste TV-Duell mit Herausforderer Joe Biden machen wolle. Aber Biden wird nicht bereit sein, bis Trump offiziell nicht mehr ansteckend ist.

READ  Die Explosion trifft das israelische Schiff im Nahen Osten inmitten von Spannungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert