Corona: Die TSG Hoffenheim befindet sich vollständig in Quarantäne

Corona: Die TSG Hoffenheim befindet sich vollständig in Quarantäne

Die komplette Mannschaft aus dem Bundesligisten TSG Hoffenheim ist bis auf weiteres in Quarantäne gegangen. Der Club teilte das auf seiner Website. Der Club reagiert damit auf neue Corona-Fälle, die kürzlich bekannt geworden sind.

Am Dienstag wurde bekannt gegeben, dass die Offensivspieler Robert Skov (Dänemark) und Munas Dabbur (Israel) ihre Nationalmannschaften positiv getestet hatten. Israels Länderspiel gegen Norwegen an diesem Abend in Oslo wurde dann abgesagt und Dabbur isoliert.

Neue Tests beim Bundesligisten haben laut TSG drei neue positive Ergebnisse gebracht. Nach Angaben des Vereins ist es Sebastian rudy, Ishak Belfodil und Mitglied des Trainerteams. Ein weiterer Test zeigt ein mehrdeutiges Ergebnis und muss wiederholt werden. Schon vorher war der Verein schwer betroffen. So war ein Stürmer Andrej Kramaric, der in dieser Saison bereits sechs Bundesligatore erzielt hat, wurde zuletzt am 3. Spieltag eingesetzt.

Baumann verlässt den DFB

Torwart auch Oliver Baumann verließ die deutsche Fußballnationalmannschaft und ging zu Hause in Quarantäne. Dies teilte der Deutsche Fußballverband (DFB) mit, wenige Stunden vor dem Länderspiel gegen die Tschechische Republik am Mittwochabend (20.45 Uhr / RTL).

“Im Hinblick auf in Hoffenheim bekannte Koronafälle, deren gesamtes Team inzwischen unter Quarantäne gestellt wurde, ist dies eine Vorsichtsmaßnahme”, schrieb der Verband auf seiner Website: “Baumann wird daher für den kommenden internationalen Einsatz nicht verfügbar sein.” Streichhölzer . “

Nach Angaben des DFB wurde der 30-Jährige seit seiner Ankunft in Leipzig am Montag in der Nationalmannschaft zweimal negativ getestet. “Die anderen Prozesse rund um das Länderspiel gegen die Tschechische Republik sind von dieser Maßnahme nicht betroffen”, sagte der DFB.

READ  FC Schalke 04: Manuel Baum ist der neue Trainer

“Seit Monaten halten wir uns akribisch und gewissenhaft an das Hygienekonzept”

“Wir können die Anhäufung nicht erklären”, sagte Alexander Rosen, TSG-Direktor für Profifußball. “Wir verfolgen das Hygienekonzept seit Monaten akribisch und gewissenhaft. So haben wir die Pandemie monatelang ohne einen einzigen positiven Fall überstanden, der jetzt rockig ist.” hart trifft. ” Der Club steht in Verbindung mit den Gesundheitsbehörden.

Letzte Woche hatte Hoffenheim in der Europa League spielte gegen den tschechischen Verein Slovan Liberec, dem aufgrund von Corona 15 Spieler fehlten. Das nächste Bundesligaspiel für die TSG findet am 21. November gegen die VfB Stuttgart auf dem Programm.

In der Liga, in der die TSG nach sieben Spieltagen den 13. Platz belegt, gab es bisher zahlreiche Corona-Fälle. Eine Anhäufung wie in Hoffenheim ist noch nicht bekannt. Nur Werder Bremen hätte sein Team wurde kollektiv unter Quarantäne gestelltschon vorsichtshalber: für kurze zeit und auf freiwilliger grundlage.

Ikone: Der Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.