Charlottes neuer Look ist für Rowdies ein "härteres Angebot"

Charlottes neuer Look ist für Rowdies ein “härteres Angebot”

Während sie sich bereits zweimal getroffen haben und am Samstag ein drittes Aufeinandertreffen markiert wurde, bevor die USL-Meisterschaftssaison ihren Mittelpunkt erreicht, werden die Rowdies dieses Mal viele Fremde treffen, wenn sie Charlotte Independence besuchen.

Zunächst wird das Spiel tatsächlich in Charlotte gespielt. Seit 2017 wagt sich Independence etwa 10 Meilen südöstlich des Matthews Sportsplex vor, wo eine Fußballanlage mit 2.300 Sitzplätzen ausreichte. Aber vor kurzem wurde die Renovierung des American Legion Memorial Stadium abgeschlossen, wodurch Independence Hauptmieter einer Einrichtung in der Innenstadt mit mehr als 10.000 Sitzplätzen wurde.

Vor zwei Monaten bei Matthews verloren die Rowdies bei ihrer ersten Saisonniederlage mit 0:1, nach einem 5:0-Start, bei dem Charlotte im Auftaktspiel im Al Lang Stadium mit 0:3 besiegt wurde. Seitdem hat Charlotte einige wichtige Elemente hinzugefügt, einige dank Leihgaben aus dem Trainingskader des FC Charlotte, der nächstes Jahr in der Major League Soccer spielen wird.

„Sie haben bis dahin viele Rookies gemacht, also haben sie eine ziemlich gute Tiefe. Sie sind jetzt in einem neuen Stadion, also wird es ein Test und eine Herausforderung “, sagte Rowdies-Cheftrainer Neill Collins.

Bemerkenswert ist der jüngste Kreditgeber. Die Unabhängigkeit sicherte sich diese Woche die Dienste von Verteidiger Christian Fuchs, der für die österreichische Nationalmannschaft 78 Länderspiele bestritt und vier Jahre lang Kapitän der Mannschaft war. Er hat gerade eine fünfjährige Erfolgsserie bei Leicester City hinter sich, die den denkwürdigen Titel in der Premier League 2016 beinhaltete.

Vor zwei Wochen hatte Charlotte FC Verteidiger Adam Armor ausgeliehen, und davor stieg Charlotte in die französische Ligue 1 ein, um Mittelfeldspieler Sylvain Marveaux zu holen.

READ  Champions League: FC Bayern München - Atlético Madrid

Charlotte verlor jedoch mehr als sie gewann (5-7-1, 16 Punkte) und belegt den sechsten Platz von acht Teams in der Atlantic Division. Tampa Bay (9-5, 27 Punkte) beginnt das Wochenende auf dem ersten Platz, punktgleich mit Pittsburgh mit einem Spiel weniger.

Vor mehr als 4.000 Fans bei ihrem Stadiondebüt der American Legion am 7. Juli wurde Charlotte mit 3:2 von den New York Red Bulls II, dem siebten, fassungslos. Der Torschützenkönig von Independence, Dane Kelly (sechs Tore), fehlt, seit er sich im Spiel eine Oberschenkelverletzung zugezogen hat. Drei Tage später drehte Charlotte und band West-Führer Phoenix 1:1 zu Hause.

“Es zeigt nur, wie hart unsere Konferenz ist”, sagte Rowdies-Cheftrainer Neill Collins. „Sie scheinen definitiv die Fähigkeit zu haben, ihr Spielniveau zu steigern, besonders wenn sie zu Hause und gegen Teams nahe der Tabellenspitze spielen. Charlotte kann jeden in dieser Liga an ihrem Tag ohne Zweifel schlagen. Sie haben viele Fähigkeiten dank des Rückgrats ihres Teams.

Unabhängig vom Standort scheinen die Lücken zwischen Haus und Straße Charlotte in diesem Fall zu begünstigen. Die Independence ist zu Hause 3-1-1, außen nur 2-6, während die Rowdies 7-2 bei Al Lang, 2-3 außen stehen, wo sie vier der nächsten fünf Spiele bestreiten werden.

Die Rowdies erholten sich am Samstag und besiegten Loudoun United mit 3:1 zu Hause.

Tampa Bay erlitt eine weitere Verletzung eines Angriffsspielers, als Dayonn Harris sich kurz nach dem Eintritt in Loudouns Spiel eine Oberschenkelverletzung zuzog. Glücklicherweise konnte Lucky Mkosana sein Saisondebüt geben und könnte am Samstag für weitere Minuten online sein.

READ  Waldschmidt und Weigl scheitern mit Benfica

Irgendwann wird der Verein die Stürmerkollegen Juan Tejada und Steevan Dos Santos von Verletzungen erholen, aber die jüngste Übernahme von Foster Langsdorf steht nicht auf dem Tisch und kündigt seinen Rücktritt als Spieler diese Woche an.

Natürlich gibt es noch Stürmer Sebastian Guenzatti, der am vergangenen Wochenende sein neuntes Tor zur Führung der Eastern Conference erzielte und sich damit einen Platz im USL-Team der Woche sicherte. Der unermüdliche Mittelfeldspieler Lewis Hilton holte sich die Ehre der zweiten Mannschaft.

Guenzatti traf beim überzeugenden Sieg über Charlotte Anfang Mai gleich zweimal.

“Es waren unsere ersten beiden Saisonspiele”, sagte Collins. “(Samstag ist) aus mehreren Gründen nur ein schwierigerer Vorschlag.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.