Bundeskanzler Sebastian Kurz tritt zurück, um Korruptionsvorwürfe „zu widerlegen und zu widerlegen“

Bundeskanzler Sebastian Kurz tritt zurück, um Korruptionsvorwürfe „zu widerlegen und zu widerlegen“

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat nach Korruptionsvorwürfen seinen Rücktritt erklärt.

Der 35-Jährige und seine Angehörigen haben Berichten zufolge versucht, seine Führung der konservativen Österreichischen Volkspartei und des Landes durch manipulierte Umfragen und befreundete Medienberichte, finanziert durch öffentliche Gelder, zu sichern.

Er bestreitet jegliches Fehlverhalten und sagte, er werde “die erhobenen Anschuldigungen widerlegen und widerlegen”.

Herr Kurz fügte hinzu, dass die von der Staatsanwaltschaft am Mittwoch aufgedeckten Vorwürfe „falsch sind und ich das klären kann – davon bin ich zutiefst überzeugt“.

Er wird politisch sehr aktiv bleiben, an der Spitze seiner Partei bleiben, während er an der Spitze seiner Fraktion steht.

Sein Rücktritt vom Führungsposten wurde vom Junior-Koalitionspartner seiner Partei, den Grünen, beschleunigt, der am Freitag sagte, er könne nicht bleiben, während er forderte, dass seine Partei jemanden “ohne Tadel” ernenne, um ihn zu ersetzen.

Österreichs drei Oppositionsparteien hatten alle seinen Rücktritt gefordert und es war geplant, am Dienstag im Parlament einen Misstrauensantrag gegen ihn einzureichen.

Herr Kurz schlug vor, ihn als Kanzler von Außenminister Alexander Schallenberg zu ersetzen, worauf die Grünen noch nicht reagiert haben.

Er sagte Reportern, dass Österreich “stabile Bedingungen” brauche und fügte hinzu: “Um den Stillstand zu durchbrechen, möchte ich Raum schaffen für die Verhinderung von Chaos und für Stabilität.”

Die erste Koalition von Herrn Kurz mit der rechtsextremen FPÖ brach 2019 zusammen. Er beschloss, den Deal zu brechen, nachdem ein Video veröffentlicht wurde, das den damaligen Führer der FPÖ, Heinz-Christian Strache, zeigte, wie er a . einen Gefallen anbot sogenannter russischer Investor. .

Herr Kurz hat nach einer vorgezogenen Neuwahl im Januar 2020 sein Amt wieder aufgenommen.

READ  Breezy Johnson schließt sich mit einem dritten Podium in dieser Saison den Größen des amerikanischen Skifahrens an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.