Berichten zufolge trafen israelische Jets zum zweiten Mal innerhalb von Tagen in Syrien ein

Berichten zufolge trafen israelische Jets zum zweiten Mal innerhalb von Tagen in Syrien ein

Israelische Flugzeuge führten in der zweiten Nacht dieser Woche Luftangriffe in Syrien durch, sagte Damaskus am Donnerstagmorgen und behauptete, die meisten Raketen seien abgeschossen worden.

Der Staatssender SANA berichtete, dass die syrische Luftverteidigung in der Nähe von Homs einem “israelischen Angriff” ausgesetzt sei.

Er sagte, israelische Jets hätten kurz nach 1 Uhr morgens Raketen aus Nord-Beirut auf Ziele in al-Qusayr, einer Stadt in der Nähe von Homs, abgefeuert.

Der Bericht behauptete, “die meisten feindlichen Raketen” seien abgeschossen worden.

Es gab keine unmittelbaren Berichte über Opfer oder Schäden.

Ein von der Agentur veröffentlichtes Video zeigte offenbar Flugabwehrraketen, die durch den Nachthimmel streiften, und Zeugen am Boden berichteten, Explosionen gehört zu haben.

Die IDF äußert sich nicht zu Berichten über bestimmte Streiks.

Rami Abdulrahman, Leiter der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, sagte gegenüber dem saudischen Fernsehen al-Hadath, es scheine Israel als Teil einer kürzlichen Taktikänderung der neuen israelischen Regierung auf Hisbollah-Sites in Syrien zu zielen.

Der Angriff kommt, als die Spannungen zwischen Israel und seinen nördlichen Nachbarn in den letzten Tagen eskaliert haben.

READ  Mali: Interimspräsident Ziel eines Messerangriffs während des Eid-Gebets

Am Montagabend sollen israelische Flugzeuge Raketen auf mehrere Standorte in der Nähe von Aleppo in Nordsyrien abgefeuert haben.

Das in Großbritannien ansässige Observatorium, das in Syrien Militante vor Ort hat, sagte, die israelischen Angriffe am Montag zielten auf Waffenlager von vom Iran unterstützten Milizen, die in der Region operieren. Die Gruppe sagte, den Angriffen seien schwere Explosionen gefolgt. Die Waffenlager befanden sich in syrischen Militärposten, teilte die Gruppe mit.

Russland behauptete am Dienstag, der syrischen Luftverteidigung sei es gelungen, sieben der acht am Montag abgefeuerten Raketen abzuschießen.

Stunden später wurden zwei Raketen aus dem Libanon auf Israel abgefeuert, was eine Reaktion der israelischen Artillerie und den Wunsch der israelischen Führung nach sich zog, solche Angriffe nicht ruhig passieren zu lassen.

Israel hat im Laufe der Jahre Hunderte von Angriffen gegen mit dem Iran verbundene Militärziele in Syrien durchgeführt, aber solche Operationen werden selten anerkannt oder diskutiert. Israel befürchtet eine iranische Verschanzung an seiner Nordgrenze und hat wiederholt mit dem Iran verbundene Einrichtungen und Waffenkonvois angegriffen, die für die Hisbollah bestimmt sind.

Nach Angaben des Observatoriums hatte Israel im Jahr 2021 vor Donnerstag 14 Anschläge verübt, bei denen rund 40 Gebäude zerstört und 104 Menschen getötet wurden.

Sind Sie im Ernst. Wir wissen dies zu schätzen!

Deshalb kommen wir jeden Tag zur Arbeit – um anspruchsvollen Lesern wie Ihnen eine unverzichtbare Berichterstattung über Israel und die jüdische Welt zu bieten.

Jetzt haben wir also eine Bitte. Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir keine Paywall eingerichtet. Da der von uns betriebene Journalismus jedoch teuer ist, laden wir Leser, für die The Times of Israel wichtig geworden ist, ein, unsere Arbeit zu unterstützen, indem sie sich anschließen Die Times of Israel-Community.

READ  Japan bewertet Erdbebenschäden in der Nähe von Fukushima

Für nur 6 US-Dollar pro Monat können Sie unseren Qualitätsjournalismus unterstützen und gleichzeitig von The Times of Israel profitieren OHNE WERBUNG, sowie Zugang zu exklusiven Inhalten, die Mitgliedern der Times of Israel-Community vorbehalten sind.

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.