Barcelona gegen Benfica: Barcas Champions League hofft auf eine rasiermesserscharfe Kante, aber der Verein hat möglicherweise seinen neuen Star gefunden

Barcelona gegen Benfica: Barcas Champions League hofft auf eine rasiermesserscharfe Kante, aber der Verein hat möglicherweise seinen neuen Star gefunden

Angesichts der gegensätzlichen Form der beiden Mannschaften – die Bayern haben bisher alle fünf Spiele der Gruppenphase gewonnen, darunter ein 3:0 im Camp Nou gegen Barca – scheint dieses Ergebnis unwahrscheinlich, aber es ist nicht alles für die Katalanen Verein.

Yusuf Demirs herausragende Einzelleistung in der ersten Halbzeit war ein extremer Lichtblick an einem ansonsten frustrierenden Abend. Der 18-Jährige gab einen spannenden Einblick in seine Zukunft.

Demir, bereits österreichischer A-Nationalspieler, wechselte in die Blaugrana in diesem Sommer von Rapid Wien ausgeliehen mit Option auf Dauer für einen angekündigten Betrag von 10 Millionen Euro (11,25 Millionen US-Dollar).

Der Stürmer hatte in den letzten Wochen nur wenig Spielzeit und spielte seit September nur 34 Minuten Fußball in der ersten Mannschaft, bevor er gegen Benfica antrat.

Barca-Fans können jedoch hoffen, dass die Leistung am Dienstag ein Zeichen für die Zukunft sein könnte, da Xavi beginnt, dem Kader und seinem Stil seine Spuren zu hinterlassen.

Demir spielte gegen Benfica auf der rechten Seite weit, drückte die Seitenlinie für einen Großteil der ersten Halbzeit und schlitzte seinen linken Lieblingsfuß auf.

In der 43. Minute gelang ihm ein Schuss im Stil von Lionel Messi, der Benfica-Torhüter Odysseas Vlachodimos mit einem grandiosen Looping-Schuss versenkte, doch sein Schuss traf die Unterseite der Latte und prallte ab.

Demirs Einfluss ließ in der zweiten Hälfte nach, sodass Xavi den Youngster nach 66 Minuten durch Ousmane Dembele ersetzte, dessen Einführung die Leistung von Barcelona deutlich verbesserte.

Trotz des enttäuschenden Ergebnisses bestand Xavi darauf, dass er genug gesehen habe, um ihn davon zu überzeugen, dass Barca „mit jedem konkurrieren kann“.

READ  Miroslav Klose startet beim FC Bayern: "ruhig und ohne Eitelkeiten"

„Wir können nach München gehen und gewinnen“, sagte er nach dem Spiel gegenüber Reportern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.