Barack Obama: Der Ex-US-Präsident hat diese Fernsehserien während seiner Schreibpausen gesehen

Barack Obama: Der Ex-US-Präsident hat diese Fernsehserien während seiner Schreibpausen gesehen

Wer weiß das nicht: Ab und zu braucht ein langfristiges Projekt eine Pause, um mit erneuerter Energie arbeiten zu können. Und siehe da: Auch ein politischer Superstar mag Barack Obama es geht nicht anders. Der Ex-US-Präsident lenkte sich bei der Erstellung seines neuen Buches “A Promised Land” auch mit Serien ab.

“Wenn ich zum Beispiel eine Pause brauchte, schaute ich mir Better Call Saul an”, sagte Obama der Zeitschrift “Wöchentliche Unterhaltung”. Er mag “die großartigen Charaktere und die Art und Weise, wie die Serie die dunkle Seite des amerikanischen Traums erforscht”. Obama mochte auch “The Good Place”. “Es ist eine clevere und süße Kombination aus Comedy und den großen philosophischen Fragen.” Er zählt auch die Comic-Adaptionen „Watchmen“ und „The Boys“ zu seinen Favoriten, „weil sie die Konventionen von Superhelden in Bezug auf Themen wie Rasse, um den Kapitalismus aufzudecken, und die verzerrenden Auswirkungen von Unternehmensmacht und Massenmedien auf den Kopf stellen“. Und natürlich verfolgte er die NBA-Playoffs, sagte der Basketballfan.

Beim Schreiben war Ablenkung jedoch tabu. “Ich kann beim Schreiben keine Musik hören, weil ich dann mitsumme und den Verstand verliere.” Offensichtlich ist Obama wie viele andere, wenn es um Einreichungsfristen geht: Auch er hat die eine oder andere Frist verpasst. “Ich musste meine Redakteurin Rachel Klayman ziemlich oft anrufen und ihr erklären, dass die nächsten Kapitel wieder zu spät kommen würden.”

“Ein gelobtes Land” ist Obamas drittes Buch und der erste von zwei Bänden über seine Zeit im Weißen Haus. Er arbeitete fast vier Jahre daran und das Buch wurde im November veröffentlicht. Es wurde am Veröffentlichungstag mehr als 900.000 Mal verkauft. Lesen Hier ist ein Auszug.

READ  Ein besonderer Weg ins Unbekannte - Schwedens Kampf gegen das Koronavirus

Ikone: Der Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.