Australien plant, die Zustimmung der Eltern für Minderjährige in sozialen Medien zu erzwingen

Australien plant, die Zustimmung der Eltern für Minderjährige in sozialen Medien zu erzwingen

Social-Media-Unternehmen, zu denen anonyme Foren wie Reddit und Smartphone-Dating-Apps wie Bumble gehören, müssten ebenfalls alle angemessenen Schritte unternehmen, um das Alter der Nutzer zu bestimmen und die Interessen von Kindern bei der Veröffentlichung von Daten zu priorisieren.

Die vorgeschlagenen neuen Regeln würden Australien zu einem der strengsten Länder in Bezug auf Alterskontrollen für soziale Medien machen und auf den Bemühungen aufbauen, die Macht von Big Tech zu nutzen, nachdem Zahlungen für Medienlizenzen und plant, die Gesetze gegen Desinformation und Diffamierung im Internet zu verschärfen.
Facebook in diesem Monat konfrontiert Zorn der US-Gesetzgeber nachdem sich ein ehemaliger Firmenmitarbeiter und Whistleblower ergeben hat Tausende von Dokumenten Ermittler des Kongresses befürchten, das Unternehmen habe die psychische Gesundheit von Kindern geschädigt und gesellschaftliche Spaltungen geschürt – eine Entwicklung, die am Montag vom australischen Gesetzgeber zitiert wurde.

„Wir versichern [Australians‘] Daten und Privatsphäre werden geschützt und mit Sorgfalt behandelt “, sagte Generalstaatsanwältin Michaelia Cash in einer Erklärung.

„Unser Gesetzesentwurf bedeutet, dass diese Unternehmen schwer bestraft werden, wenn sie diesen Standard nicht erfüllen“, fügte sie hinzu.

Der stellvertretende Minister für psychische Gesundheit und Suizidprävention David Coleman sagte, dass „das interne Forschungsleck von Facebook zeigt, welchen Einfluss Social-Media-Plattformen auf das Körperbild und die psychische Gesundheit junger Menschen haben können“.

Facebooks Direktorin für öffentliche Ordnung in Australien und Neuseeland, Mia Garlick, sagte in einer Erklärung, dass das Unternehmen den Gesetzentwurf überprüfe und verstehe, „wie wichtig es ist, sicherzustellen, dass sich die australischen Datenschutzgesetze in einem Tempo entwickeln, das mit dem Tempo von Innovation und neuen Technologien vergleichbar ist, die wir „leben im Heute“.

READ  Schwedens erster weiblicher Premierminister tritt Stunden nach Ernennung zurück

Der Gesetzentwurf sieht vor, dass der Datenschutzbeauftragte – das Australian Information Commissioner’s Office – volle Ermittlungs- und Durchsetzungsbefugnisse erhält, mit der Möglichkeit, ein Unternehmen mit einer Geldstrafe von bis zu 10 Millionen AUD, 10 % seines Jahresumsatzes oder dem Dreifachen des finanziellen Vorteils zu belegen jeglicher Verletzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.