Spiral Galaxy NGC 4254 Coma Pinwheel Messier 99

Atemberaubendes Teleskopbild fängt eine großartige Design-Spiralgalaxie ein

Dieses Bild der Spiralgalaxie NGC 4254, auch bekannt als Coma Pinwheel oder Messier 99, ist eine Zusammenstellung von Daten, die mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO und dem Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) aufgenommen wurden. Bildnachweis: ESO/PHANGS

Dieses atemberaubende Bild zeigt deutlich die gut definierten Arme der Spiralgalaxie NGC 4254, auch bekannt als Coma Pinwheel oder Messier 99. Aufgrund ihrer charakteristischen Windradform mit markanten Armen wird sie als Spiralgalaxie mit großartigem Design bezeichnet.

Es wurde am 17. März 1781 vom französischen Astronomen Pierre Méchain entdeckt. Er meldete es dem französischen Astronomenkollegen Charles Messier, der das Objekt in den Messier-Katalog kometenähnlicher Objekte aufnahm. Moderne Technologie hat es uns ermöglicht, Galaxien wie diese viel detaillierter zu beobachten, als sie im 18. Jahrhundert erstmals von Méchain und Messier beobachtet wurden.

NGC 4254 ist eine Spiralgalaxie im großartigen Design im nördlichen Sternbild Coma Berenices, etwa 49.000.000 Lichtjahre von der Galaxie entfernt[{“ attribute=““>Milky Way. In Latin, Coma Berenices means “Berenice’s Hair” and refers to Queen Berenice II of Egypt, who sacrificed her long hair as a religious offering.

This image is a composite of data taken with ESO’s Very Large Telescope (VLT) and the Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA), co-owned by ESO. The VLT data, shown in blue and purple tones, was captured with the Multi-Unit Spectroscopic Explorer (MUSE) instrument, mapping the distribution of stars. The ALMA data – shown here by the red and orange regions – originates from cold clouds of gas which can eventually collapse into stars. Comparing these two datasets allows for a better understanding of how stars form.

This image was taken as part of the Physics at High Angular resolution in Nearby GalaxieS (PHANGS) survey, which produces high-resolution images of nearby galaxies across all wavelengths of light. This will allow astronomers to learn more about the diverse range of galactic environments found in our Universe.

READ  Wo soll ein Pluszeichen platziert werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert