Astronomie: Ein eisiger Planet dreht sich um die Leiche des Sterns

Astronomie: Ein eisiger Planet dreht sich um die Leiche des Sterns

In ungefähr fünf Milliarden Jahren wird unsere Sonne ohne Saft ausgehen. Es wird dann den gesamten darin enthaltenen Wasserstoff zu Helium verschmelzen und sich zu einem roten Riesen ausdehnen, Merkur, Venus und wahrscheinlich verschlingt auch die Erde. Aber Gigantismus hält nicht ewig an: Wenn die Sonne auch das gesamte Helium verbrannt hat, fällt sie in eine milchige, glitzernde Kugel, in der keine Kernfusion mehr stattfindet, einen weißen Zwerg.

READ  Wo soll ein Pluszeichen platziert werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.