Zusammenfassung: Testberichte und Videos der Apple Watch Series 7 bieten einen ersten Blick auf die neuen Farben, das Display und mehr.

Zusammenfassung: Testberichte und Videos der Apple Watch Series 7 bieten einen ersten Blick auf die neuen Farben, das Display und mehr.

Der erste Apple Watch Series 7 Vorbestellungen werden vor der offiziellen Veröffentlichung am Freitag an die Kunden ausgeliefert. Vor dieser Veröffentlichung wurden die ersten Pressespiegel der Apple Watch Series 7 mit einem Embargo veröffentlicht, die einen genaueren Blick auf die neuen 41 mm / 45 mm-Größen, neue Farben und mehr bieten.

TechCrunch schreibt, dass man als täglicher Apple Watch-Nutzer den Größenunterschied “sofort” bemerken wird, obwohl es sich nicht um eine “drastische Abweichung” zu den Vorjahren handelt.

Wenn Sie hingegen täglich eine Apple Watch nutzen, werden Sie den Unterschied sofort an Ihrem Handgelenk bemerken. Das Upgrade von Serie 6 auf Serie 7. Das größere Modell (auf das wir uns im weiteren Verlauf dieses Tests konzentrieren werden) geht von einem 1,78-Zoll-Bildschirm (diagonal gemessen, ähnlich einem Smartphone) auf 1,9 Zoll. Das ist eine Steigerung von 20 % gegenüber der Serie 6 und eine Steigerung von 50 % gegenüber der Serie 3, die es irgendwie schafft, zu bleiben.

TechCrunch fügt hinzu, dass der größte Vorteil des größeren Bildschirms die neue QWERTZ-Tastatur ist:

Die größte tägliche Änderung ist jedoch die Hinzufügung einer vollständigen QWERTZ-Tastatur für die Texteingabe, entweder durch Tippen oder Verschieben zwischen Buchstaben mit QuickPath. Ich bin überrascht, wie gut beide auf dem kleinen Bildschirm abschneiden. Sobald Sie die App öffnen, erscheint auf Ihrem angeschlossenen iPhone eine Benachrichtigung „Apple Watch Keyboard Input“ mit der Frage, ob Sie den Text auf iOS eingeben möchten. In den meisten Fällen lautet die Antwort wahrscheinlich ja. Aber es ist schön, die Option zu haben, Sie werden sich ein wenig von Ihrem Telefon entfernen.

Die die Wall-Street-Zeitung stellt fest, dass sich die inkrementellen Verbesserungen summieren, aber es ist unwahrscheinlich, dass die Serie 7 die Skeptiker der Apple Watch bekehrt:

Diese inkrementellen Verfeinerungen tragen zu einem besseren, aber nicht bedeutend besser – sieh dir die Erfahrung an. Wenn Sie jemals die Apple Watch geliebt haben, werden Sie diese lieben. Wenn Sie noch nicht davon überzeugt waren, dass Sie einen Handheld für 399 US-Dollar benötigen, wird die Serie 7 Sie wahrscheinlich nicht bekehren. Aber wenn Sie ein iPhone-Benutzer sind, der über Ihre erste Smartwatch nachdenkt, sollten Sie dies berücksichtigen.

Die Kante sagt, dass der größere, hellere Bildschirm zwar eine nette Verbesserung ist, aber nicht groß genug, um für die meisten ein Upgrade zu rechtfertigen:

Wenn Sie eine dieser älteren Apple Watches besitzen, gibt es meiner Meinung nach nichts, das ein Upgrade erfordern sollte. Alle neuen Funktionen sind sehr nett, aber nicht notwendig. Wenn da ist istetwas, das Sie an Ihrer aktuellen Uhr stört, also tun Sie es auf jeden Fall, wenn Sie es sich leisten können. Auch wenn die Serie 3 immer noch billig ist, halte ich sie nicht mehr für einen guten Kauf. Die Apple Watch SE ist preiswerter.

Es gibt keinen Grund, warum wir große jährliche Updates für die Apple Watch erwarten sollten. Diese kleinen Iterationen sind vielleicht nicht das, was wir uns erhofft hatten – ein großes Redesign mit viel mehr Akku – aber das macht die Serie 7 allein nicht schlecht.

CNBC merkt an, dass es schön gewesen wäre, wenn Apple in diesem Jahr die Akkulaufzeit erhöht hätte, anstatt sich nur auf die Ladezeiten zu konzentrieren.

Ich hätte mir eine längere Akkulaufzeit gewünscht. Apple verspricht bis 18 Uhr, und ich komme mit der Apple Watch Series 7. . Das schnellere Ladegerät hilft sicherlich, aber manchmal mache ich mir trotzdem Sorgen, dass ich das Ladegerät finden und aufladen muss, bevor ich laufen gehe. Aber ein größerer Akku würde ihn dicker machen, und das möchte ich auch nicht.

CNN unterstrichen behauptet, dass das hellere Display auffällt, obwohl die praktischen Auswirkungen minimal sind:

Das Display ist ein Always-On-Retina-Display, das lebendige Farben und scharfe Kontrastpunkte bietet (denken Sie beim Lesen einer E-Mail an klaren Text). Die Always-On-Natur ermöglicht es Ihnen, auf die Uhr zu schauen und die Uhrzeit oder was auch immer auf Ihrem Zifferblatt ist, zu sehen, ohne auf den Bildschirm tippen oder ihn aktivieren zu müssen. Apple behauptet, dass der Bildschirm der Serie 7 70 % heller ist als der der Serie 6, und wir haben in Paralleltests festgestellt, dass die Serie 7 Komplikationen (Bildschirm-Widgets wie Wetter oder Aktivität) mit größerer Klarheit aufwies. Apple sagt, dass sie auch jedes Zifferblatt abgestimmt haben, und das ist nur im Inneren wirklich wahrnehmbar. Bei der Verwendung des Bildschirms im Freien gibt es keine Verbesserung.

Greifen zu den neuen Farboptionen:

Für die Apple Watch Series 7 Aluminium gibt es fünf neue Farben. Mein grünes Testgerät erinnert mich an die nachtgrünen iPhone 11 Pros; Es ist ein dunkles Militärgrün, das manchmal schwarz aussieht. Die anderen Farben habe ich nicht persönlich gesehen. Mitternacht ist schwarz mit blauen Reflexen, wird mir gesagt. Starlight ist Silber mit Spuren von Roségold. Blau ist ein Hellblau. Und (Produkt-)Rot ist, nun ja, ein Rot. Sie sehen recht stylisch aus. Weniger Spaß machen die Farben der Versionen Edelstahl (Graphit, Silber und Gold) und Titan (Space Black und Titan Silver).

CNET hat weitere Details zu Anzeigeänderungen:

READ  Amazon rasiert den Schnurrbart des App-Symbols, das die Augenbrauen hochgezogen hat

Die 7er Serie hat auch IP6X Staubresistenz und eine mehr als 50% dickere vordere Kristallabdeckung, obwohl ich sie noch nicht testen konnte. Auch die Ecken sind weicher und runder, was man aber nur bei genauem Hinsehen auf die Uhr wirklich merkt. Das Aluminiummodell gibt es auch in fünf neuen Farben: Mitternacht, Starlight, Grün und aktualisierte Blau- und Rotoptionen, die im Vergleich zu den für die Serie 6 erhältlichen Farbtönen heller sind.Ich trug das Starlight-Modell, das wie eine Mischung aus Gold und . ist Silber.

Engagiert sagt, eine der interessanteren Änderungen ist das neue Zifferblatt, das dem größeren Display voraus ist:

Apple hat nicht nur die meisten UI-Elemente vergrößert, sondern auch neue Gesichter hinzugefügt, die mehr Informationen auf einmal anzeigen können, wie das Modular Duo. Es gibt auch einen Contour-Stil, der die Ziffern der Uhr an den Rand schiebt, wo sie sich verziehen und zu den Seiten „schmelzen“ wie bei Salvador Dalis. Die Beständigkeit der Erinnerung. Die anderen beiden sind ein Portrait-Gesicht, das wir bereits in der Beta von watchOS 8 und World Time gesehen haben, das für die Interaktion mit Menschen in anderen Ländern nützlich ist. Ich habe hauptsächlich Modular Duo verwendet, obwohl es nicht sehr ansprechend ist, und wenn ich etwas Schöneres wollte, wechselte ich stattdessen zu einem mit meinem Gesicht als Tapete. (Nur ein Scherz: Ich verwende das “Artist”-Design oder einen niedlichen Tierhintergrund.)

Der Konsens unter Kritikern ist offenbar, dass die Apple Watch Series 7 zwar ein iteratives Update gegenüber der letztjährigen Series 6 ist, aber die Vorteile eines größeren Bildschirms sollten nicht übersehen werden. Dennoch sollten Nutzer der neuesten Apple Watches dieses Jahr nicht zum Upgrade gezwungen werden.

READ  Neuer Google Assistant jetzt wirklich auf Android-Geräten mit deutscher Sprache

Hauptbild über Justin Tse

Apple Watch Series 7-Videos

FTC: Wir verwenden automatische Affiliate-Links, die Einnahmen generieren. Folgend.


Weitere Apple-Neuigkeiten finden Sie unter 9to5Mac auf YouTube:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.