War Thunder-Spieler veröffentlicht geheimes Dokument, um die Ungenauigkeit des Panzers zu beweisen

War Thunder-Spieler veröffentlicht geheimes Dokument, um die Ungenauigkeit des Panzers zu beweisen

Ein kostenloses Fahrzeug-Kampfspiel-Spieler Donner des Krieges behauptete, dass die Darstellung des britischen Challenger 2-Panzers im Spiel ungenau sei. Es ist ein tägliches Ereignis auf dem Schwarzen Brett jedes Videospiels, das Realismus sucht.

Was dies auszeichnet, ist, dass der Spieler behauptete, ein Kommandant von Challenger 2 zu sein und dann geheime Dokumente veröffentlichte, um zu beweisen, dass er Recht hatte.

Wie berichtet vom britischen Verteidigungsjournal, postete der Benutzer Auszüge aus dem “Army Equipment Support Post” des Challenger 2. Das Dokument enthielt mehrere versteckte Abschnitte, obwohl der Benutzer sagte, er zeige das Filmmaterial, um zu zeigen, dass der Challenger 2 im Spiel nicht korrekt modelliert wurde.

Ein Community-Moderator von Gaijin Entertainment, den Entwicklern von War Thunder, antwortete, dass sie das Quellmaterial nicht “verwalten” würden.

„Wir haben eine schriftliche Bestätigung des Verteidigungsministeriums, dass dieses Dokument geheim bleibt. Indem Sie es weiter ausstrahlen, verstoßen Sie gegen das Gesetz über Amtsgeheimnisse, wie der Haftungsausschluss auf dem Titelblatt des Dokuments besagt, eine Straftat von bis zu 14 Jahren Gefängnis, wenn sie strafrechtlich verfolgt wird. Dies ist Ihnen bereits bewusst, da Sie als diensthabende Person eine Erklärung unterzeichnet haben, dass Sie die Handlung und die von Ihnen verlangten Handlungen verstanden haben. Jedes Mal, wenn Sie dies posten, bringen Sie uns (Gaijin International Representatives), insbesondere jeden britischen Staatsbürger, in heißes Wasser, da die Warnung so hilfreich ist, dass die unbefugte Aufbewahrung eines geschützten Dokuments eine Straftat darstellt.

Das vielleicht beste Detail von allen ist, dass zuvor ein anderer Moderator bemerkte, dass „das letzte Mal, als ein solches Dokument, das behauptete, ,unbewertet’ zu sein, geteilt wurde, es tatsächlich noch geheim war und bestätigt wurde, dass es niemals hätte geteilt werden dürfen. Was bedeutet das ist nicht das erste mal, dass das passiert ist.

READ  Google fügt der Google Mail-App endlich App-Datenschutzetiketten hinzu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.