VW-Chef Diess will die Firmenflotte auf E-Drive umstellen - in Wolfsburg gibt es Probleme: "Schwierige Geburt"

VW-Chef Diess will die Firmenflotte auf E-Drive umstellen – in Wolfsburg gibt es Probleme: “Schwierige Geburt”

VW-Chef Herbert Diess hört nicht mit der E-Offensive für die firmeneigene Flotte auf. Die Änderungen verursachen viel Ressentiments unter den Führungskräften.

  • Volkswagen befindet sich mitten in der Umstellung auf Elektromobilität.
  • Aber die E-Offensive war bisher nur für VW Fahrgemeinschaft Vergangenheit.
  • Jetzt übernimmt der Business-Chef Herbert stirbt eigene Manager zur Pflicht.

München – Volkswagen* will die Dienstwagenflotte seiner Kernmarke VW weitgehend auf elektrischen Antrieb umstellen. Der Chef der Firma Herbert Diess kündigte auf dem Karriereportal LinkedIn an. Die Mitarbeiter erwarten wahrscheinlich, dass die Manager “mit gutem Beispiel vorangehen”. Dazu muss sich auch das Verhalten mit traditionellen Berechtigungen ändern.

Bis Ende des Jahres soll nach Plan etwa ein Drittel von allem sein VW– Ein Firmenwagen mit Hybridantrieb oder rein elektrischem Antrieb, sagte ein VW-Sprecher gegenüber Merkur.de *. Biene VW Jährlich werden rund 15.000 Fahrzeuge als Firmenwagen zugelassen.

VW-Chef Herbert Diess macht nun auch Führungskräfte für seine E-Car-Offensive verantwortlich.

© dpa / Silas Stein

Wie bei vielen anderen Automobilherstellern ist auch dies zulässig VW Bestellen Sie Firmenwagen bei Mitarbeitern auf einer bestimmten Hierarchieebene. Biene VW Dies gilt für Mitarbeiter der Ebene Preis plusdh Mitarbeiter ab Teamleiter oder Mitarbeiter mit ähnlicher Verantwortung.

Gemäß den Bestimmungen, die ab dem 1. September in Kraft treten, müssen die Emissionen der anderen Nutzfahrzeuge mit konventionellem Antrieb entsprechende Emissionen aufweisen Einreichung werden kompensiert. Alle Fahrer eines Verbrennungsmotors oder eines Hybrids müssen 15 Euro pro Monat in einem entsprechenden Topf bezahlen.

VW: Wer Anspruch auf Firmenwagen hat, die keinen echten Stromer fahren, muss in Zukunft extra bezahlen

Das Geld sollte laut sein VW fließt zu entsprechenden Klimaschutzprogrammen wie Wiederaufforstungsprojekten. Die Firmenwagenflotte von VW werde dies in Zukunft tun CO2 neutral deklariert werden a VW– Lautsprecher. Laut Diess waren die CO2-Emissionen VWDie Flotte des Unternehmens lag kürzlich bei 137 Gramm pro Kilometer, „weit über dem Durchschnitt der verkauften Fahrzeuge. Das wird nicht funktionieren! Diess schrieb apodiktisch: Mit dem Wechsel werde der entsprechende Wert bis Ende des Jahres auf 97 Gramm fallen, versprach der VW-Chef.

READ  Erlösungsbringer verschoben: VW ID.3 - jetzt geht es richtig los

VW: Eingriffe in das Privileg des Dienstwagens führen zu Unzufriedenheit des Fahrers

Der Eingriff in das begehrte Privileg des VW-Firmenwagens war intern umstritten. Während viele Wettbewerber bereits CO2-Ziele für ihre Nutzfahrzeuge festgelegt hatten, war dies bei VW eine schwere Geburt, gab Diess frei zu.

Des VW-Chef treibt die Umstellung der Gruppe auf elektrische Antriebe mit Strom voran. Mit dem Start der ID.3 Anfang September will die Gruppe einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Elektromobilität setzen.

VW-Chef: Urlaubsreise in ID.3 sorgt im Netz für Aufsehen

Zuletzt hatte Dies sorgte im Internet mit einer Urlaubsreise in der vollelektrischen ID.3 für Aufsehen. Mit der Fahrt von München zum Gardasee wenn er beweisen wollte, dass es schon möglich war, mit rein elektrischen Fahrzeugen in den Urlaub zu fahren Dies angekündigt für die Reise mit seiner Tochter Caro.

Abgesehen von kleinen Verbesserungsvorschlägen für seine Ingenieure fiel seine Schlussfolgerung auf die Italien– Die Reise in den firmeneigenen Stromer erwies sich als positiv. Elektromobilität wird “endlich für die Massen geeignet”, wurde angekündigt Dies. Und das ID.3 haben gezeigt, warum das Fahrzeug “der Beginn einer neuen Ära” ist.

Beobachter hingegen sehen die Situation anders. Noch vor wenigen Tagen die VW-Tochter Porsche* ihre super E-Athleten Taycan Rufen Sie den Workshop für ein Software-Update zurück. Das hatte im Internet viel Spott verursacht. Der Produktionsstart des ID.3 wurde ebenfalls von massiven Softwareproblemen überschattet.

READ  McDonald's testet sein neues Bike-In: Hamburger auf dem Fahrradsattel essen

Liste der Abschnitte: © dpa / Silas Stein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.