VORSCHAU-Fußball-LaLiga geht mit zahlreichen Verletzungen nach Länderspielpause weiter

VORSCHAU-Fußball-LaLiga geht mit zahlreichen Verletzungen nach Länderspielpause weiter

Der internationale Einsatz war für die LaLiga-Mannschaften nicht gut, da mehrere Schlüsselspieler ihren Kadern Pflegeverletzungen gemeldet haben, die ihre Verfügbarkeit für das Wochenende und darüber hinaus beeinträchtigen werden. Barcelona hatte wohl das Schlimmste von ihnen, da sich Verteidiger Ronald Araujo am Freitag bei der 0:1-Niederlage Uruguays gegen den Iran in einem Freundschaftsspiel eine Sehnenverletzung am rechten Oberschenkel zugezogen hatte und das Spielfeld nach nur fünf Minuten verlassen hatte.

Araujo wird Barcas Besuch auf Mallorca am Samstag verpassen, da er voraussichtlich sechs bis acht Wochen ausfallen wird, was bedeutet, dass er erst nach der Weltmeisterschaft, die in weniger als zwei Monaten beginnt, zum Verein zurückkehren wird. Araujo war jedoch nicht das einzige Abwehrproblem, mit dem Barcelona nach der Länderspielpause zu kämpfen hatte.

Jules Kounde hat sich bei Frankreich eine Oberschenkelverletzung zugezogen und wird voraussichtlich rund vier Wochen ausfallen. Der ehemalige Verteidiger von Sevilla wird mindestens die nächsten vier Spiele von Barca verpassen, darunter ein Doppelspiel in der Champions League gegen Inter Mailand, und es ist unwahrscheinlich, dass er rechtzeitig für El Clasico am 16. Oktober bei Real Madrid zurück sein wird.

Darüber hinaus haben auch Barcelonas Frenkie de Jong, Ousmane Dembele und Pedri kleinere Rückschläge in ihrer Fitness erlitten und ihre Verfügbarkeit für das Wochenende ist fraglich. Barca ist mit 16 Punkten aus sechs Spielen Tabellenzweiter, zwei hinter Real Madrid, dessen Mittelfeldspieler Luka Modric ebenfalls vom Länderspiel-Pause-Virus befallen ist.

HÜFTVERLETZUNG Der 37-Jährige kehrte mit einer Hüftverletzung aus der Nations League mit Kroatien zurück und könnte bis zu 10 Tage ausfallen.

Modric wird das Spiel von Real gegen Osasuna am Sonntag im Bernabeu und das Champions-League-Heimspiel nächste Woche gegen Shakhtar Donetsk verpassen, könnte aber am folgenden Wochenende für die Reise nach Getafe zurück sein. Reals österreichischer Verteidiger David Alaba kehrte ebenfalls mit einem Muskelproblem zurück, obwohl es keine große Sache ist.

READ  Die Skigebiete in Österreich bleiben trotz der dritten nationalen Sperrung geöffnet

Getafe macht sich auch Sorgen um Stürmer Enes Unal, der wegen einer Rückenverletzung seine Zeit bei der Türkei unterbrechen musste. Das LaLiga-Spiel der Woche wird voraussichtlich am Samstag gegen Sevilla gegen Atletico Madrid antreten.

Als regelmäßiger Top-4-Anwärter und Spieler in der Champions League-Gruppe G belegt Sevilla mit fünf Punkten den 15. Platz in der La Liga-Tabelle, nur einen Punkt über der Abstiegszone, nachdem es in dieser Saison in allen Wettbewerben zusammen nur ein Spiel gewonnen hat. Atletico ist mit 10 Punkten Siebter und seine Fans sind nervös nach zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen gegen Bayer Leverkusen in der Champions League und gegen Real Madrid.

Der Druck auf die Trainer Julen Lopetegui und Diego Simeone steigt, und ein weiteres schlechtes Ergebnis an diesem Wochenende könnte das Krisengefühl verstärken.

(Diese Geschichte wurde nicht vom Devdiscourse-Team bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.