Vorfahrt |  Nachrichten, Sport, Jobs

Vorfahrt | Nachrichten, Sport, Jobs

DANIELA RIBITSCH

Sperrhafen

Viele Jahre lang glaubte ich, dass das Gesetz von Pennsylvania von Fußgängern verlangt, Autos auf Zebrastreifen nachzugeben.

Da Fußgänger die am stärksten gefährdeten Verkehrsteilnehmer sind, fand ich dies ehrlich gesagt ein ziemlich seltsames Gesetz.

Aber dann nahm ich die PennDOT-Bedienungsanleitung und las: „Autofahrer müssen Fußgängern nachgeben, wenn sie: a) jede Kreuzung ohne Ampel (mit oder ohne Fußgängerüberweg) überqueren; b) das Überqueren der Fahrbahn in beschilderten Zebrastreifen, unabhängig davon, ob sie sich an einer Kreuzung befinden oder nicht; c) Gehen Sie auf einem Bürgersteig, der eine Gasse oder Gasse überquert; und d) wenn der Fahrer abbiegt und Fußgänger mit der Ampel überqueren.

Ungläubig fragte ich zwei Führerscheinprüfer, die dieses Gesetz aufrechterhalten.

Die Tatsache, dass die meisten Autofahrer jedoch weder von einem ausgeschilderten Zebrastreifen noch von einer grünen Fußgängerampel beeindruckt sind, noch von dem gelben Schild mit der Aufschrift: „Landesgesetz – Vorfahrt für Fußgänger auf Zebrastreifen einräumen“ zeigt, wie machtlos Sprache manchmal sein kann.

Da dieses Gesetz auch nicht von den Behörden durchgesetzt wird, ist es nichts anderes als eine Aneinanderreihung bedeutungsloser Worte, und ich frage mich, „Warum gibt es dieses Gesetz? „

Im österreichischen Deutsch haben wir ein wunderbares Wort für Fußgängerüberweg, „Weg des Schutzes.“ „Schutz“ Wege „Schutz,“ und „Weg“ Wege „Weg.“

Daher gilt ein Fußgängerüberweg als geschützter Weg, der es Fußgängern ermöglicht, eine Straße in völliger Sicherheit zu überqueren. Die überwiegende Mehrheit der österreichischen Autofahrer hält sich an dieses Gesetz, denn das Überqueren von Fußgängern wird mit einer Geldstrafe von bis zu 726 Euro geahndet.

READ  Raducanu beendet die Saison mit einer Niederlage gegen den Chinesen Wang bei den Linz Open

Aber auch Fußgänger haben Pflichten. Sie sollten nicht überqueren oder an einer roten Ampel überqueren. Im Gegensatz zu Fußgängern in Pennsylvania wissen die Österreicher sehr gut, wie man auf grünes Licht wartet. Aber wenn man bedenkt, dass die meisten Autofahrer in Pennsylvania die Vorfahrt eines Fußgängers völlig ignorieren, warum sollten Fußgänger dann Fußgängerüberwege benutzen oder auf ein grünes Signal warten, wenn sie den Fahrern trotzdem Vorfahrt geben? ?

Die neuesten Nachrichten von heute und mehr in Ihrem Posteingang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.