Vier Herzöge gewinnen A-10 Post-Season Awards

Vier Herzöge gewinnen A-10 Post-Season Awards

PITTSBURGH – Ein Quartett von Herzögen nahm die Auszeichnungen nach der Saison im Rahmen der Atlantic 10 Awards entgegen, die am Donnerstagnachmittag vom Konferenzbüro bekannt gegeben wurden.

Bei der jährlichen Abstimmung der A-10-Trainer, Maxi Hopfer wurde zum ersten All-Star-Team der Konferenz ernannt, Ryan Landry und Nate Dragisich wurden als Verteidiger und Mittelfeldspieler zur zweiten Mannschaft ernannt. Außerdem, Jacques Emmanuel wurde in das All-Star Rookie Team berufen.

Landry wurde auch in das A-10 All-Academic-Team berufen, das von den Sportinformationsdirektoren der Liga ausgewählt wird.

Dies ist das erste Mal seit 2011, dass DU als Mitglied des All-Rookie-Teams drei All-Conference-Picks und eine vierte DU-Saison in Folge hatte.

Hopfer, ein Studienanfänger im zweiten Jahr, entweder führend oder punktgleich für die A-10-Führung in Tore pro Spiel, Schüsse pro Spiel, Torschüsse pro Spiel und Gesamttore am Ende der regulären Saison. Hopfer war in der vergangenen Saison ein Rookie-Team-Pick und belegt derzeit den vierten nationalen Platz bei den Torschüssen pro Spiel (4,50) und den fünften Platz bei den Torschüssen pro Spiel (2,12). Der Österreicher führt die Herzöge mit 28 Punkten und 11 Toren an, darunter Doppelpacks gegen Saint Francis U, Canisius und La Salle. Seine 11 Tore sind derzeit der vierte Platz in einer Saison in der Geschichte von DU.

Landry, ein seltener fünfjähriger Starter, hat 68 Karrierespiele bestritten, ein Team-High mit 62 Starts. Der Absolvent der Shaler Area High School ist in diesem Jahr mit fünf Assists auf dem zweiten Platz im Team. Landry, der 2016 in den All-Rookie-Kader berufen wurde, ist die erste rein akademische Auswahl von DU seit Austin Stout im Jahr 2018. Als Co-Kapitän des Teams erzielte Landry einen kumulativen GPA von 3,89 als Hauptfach in digitalen Medienkunst.

READ  Das brandneue KTM-Sportmotorrad wird nächste Woche enthüllt

Dragisich, der 2019 ein Rookie Pick war, hat sich in dieser Saison mit vier Toren und fünf Vorlagen als einer der Top-Spielmacher der A-10 etabliert. Das Produkt der West Allegheny High School hat 12 Karrierehilfen. Seine 26 Karrierepunkte liegen knapp hinter Hopfers 32 unter aktiven Herzögen.

Emanuel, der von der Erie McDowell High School zu Duquesne kam, ist seit dem ersten Tag in Duquesnes Backline. Als einer von zwei Feldspielern (zusammen mit Dragisich), die alle 17 Spiele in dieser Saison am Start hatten, holte Emanuel drei Punkte mit einem Tor beim 1:1-Unentschieden von DU gegen Davidson und einer Vorlage beim 4:0-Sieg gegen Canisius.

Der sechstplatzierte Duquesne (9-6-2) trifft im Halbfinale der Atlantic Championship 2021 am Freitag um 16 Uhr ET im Hermann Stadium auf dem Campus der Saint Louis University auf den an Nummer 2 gesetzten Rhode Island (10-4-2). Dies ist der erste Auftritt von DU im A-10-Halbfinale seit 2006.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.