Yahoo News

Vail storniert den Kurs mit Credits für bestimmte nicht verwendete Skisaison-Pässe

Der Telegraph

Tausende mussten aus ihren Häusern fliehen, da Regenfälle in der Nähe von Sydney die schlimmsten Überschwemmungen seit 50 Jahren verursachten

Tausende Australier mussten ihre Häuser verlassen, nachdem heftige Regenfälle zu den schlimmsten Überschwemmungen seit 100 Jahren geführt hatten. Ganze Häuser wurden von überfließenden Flüssen weggespült. In vielen Teilen von New South Wales an der australischen Ostküste wurden Evakuierungsbefehle für Notfälle erlassen, da mehrere Tage mit Regengüssen dazu führten, dass Flüsse platzten. Überschwemmungen verschlungen ganze Stadtteile, mit einem ganzen Haus mit drei Schlafzimmern am Manning River in Mondrook, Nordsydney, entwurzelt und weggespült, wie unten abgebildet. Das Haus wurde von Sarah Soars und Joshua Edge gemietet, einem Ehepaar, das geplant hatte, am Samstag am Fluss vor dem Grundstück zu heiraten. Sie waren zu der Zeit nicht dort, aber die Nachbarn benutzten Handys, um zu filmen, wie er vom Hochwasser weggespült wurde. “Es schwebte buchstäblich wie ein Lastkahn, das ganze Haus war völlig intakt”, sagte der Miteigentümer Peter Bowie gegenüber dem australischen Fernsehsender ABC. “Er ist fast einen Kilometer intakt gefahren, 100%.” Mr. Edge sagte später zu Channel Nines Today Show: „Es war verheerend zu sehen, wie unser Haus vorbeischwebte, wir haben alles verloren. Unser kleiner Hund war im Haus … Sie hätte solche Angst gehabt. Die Stärke dieses Flusses war unglaublich, um unser Haus hochzuheben, es ist einfach unglaublich.

READ  Strandtag: Deutscher Megastar ist ganz in das Restaurant verliebt - das sieht man!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.