Intensive israelische Luftangriffe in Ostsyrien fordern Dutzende Tote

Ungarn evakuiert 173 Menschen, darunter Amerikaner, aus Afghanistan

BUDAPEST (Reuters) – Ungarn hat 173 Menschen aus Afghanistan evakuiert, viele auf Geheiß der Vereinigten Staaten und Österreichs, mit einem Flugzeug, das am Montag in Budapest angekommen ist, sagte Außenminister Peter Szijjarto.

Er sagte auch, dass die US-Truppen am Flughafen Kabul “nicht verhindern sollten”, dass Ungarn den Flughafen betreten will.

„Wir haben auf Wunsch der Amerikaner und Österreicher einen Großteil der Passagiere freigelassen (…) Im Gegenzug erwarten wir von unseren Verbündeten, auch den Amerikanern, dass sie die Menschen, die wir evakuieren wollen, nicht daran hindern, einzureisen Flughafen Kabul “, sagte Szijjarto gegenüber Reportern.

Das Flugzeug kam über Usbekistan in Budapest an.

Er sagte, dass einige Leute wegen der US-Truppen den Flughafen Kabul nicht betreten könnten und dass die Argumentation, dass es eine große Menschenmenge gebe, “inakzeptabel” sei.

Seit die Taliban die Stadt am 15. August eroberten, strömten Menschenmengen zum Flughafen von Kabul, um verzweifelt aus dem Land zu fliehen, und viele ohne Papiere wurden abgewiesen.

Szijjarto dankte Usbekistan dafür, dass Ungarn dort eine “Basis” errichten durfte, um bei den Evakuierungsbemühungen zu helfen.

Das Außenministerium teilte am Sonntag mit, dass eine beträchtliche Anzahl der evakuierten Passagiere ungarische und amerikanische Staatsangehörige seien.

Am Montag sagte er, 96 afghanische Staatsangehörige, die Ungarn und seinen Verbündeten in Afghanistan geholfen hatten, seien in Ungarn angekommen und unter Quarantäne gestellt worden.

(Berichterstattung von Krisztina Than und Anita Komuves; Redaktion von Catherine Evans und Nick Macfie)

READ  Chelsea drängte darauf, Hasenhuttl als Ersatz für Lampard zu betrachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.