Ukraine: Selenskyj suspendiert die hochrangigen Beamten Iryna Venediktova und Ivan Bakanov wegen „Kollaboration“ mit Russland

Ukraine: Selenskyj suspendiert die hochrangigen Beamten Iryna Venediktova und Ivan Bakanov wegen „Kollaboration“ mit Russland

Die beiden Spitzenbeamten – Generalstaatsanwältin Iryna Venediktova und der Chef des Staatssicherheitsdienstes (SBU), Ivan Bakanov, ein langjähriger Mitarbeiter des Präsidenten – werden derzeit untersucht und vorübergehend ersetzt.

„Seit geraumer Zeit warten wir auf konkretere und ausreichend radikale Ergebnisse der Leiter dieser beiden Abteilungen, um diese beiden Abteilungen von Kollaborateuren und Staatsverrätern zu säubern“, sagte der verstorbene Vizepräsident der Präsidentschaft der Ukraine, Andrii Smyrnov, sagte am Montag im ukrainischen Fernsehen.

„Im sechsten Kriegsmonat finden wir jedoch weiterhin … Rudel dieser Leute in jeder dieser Abteilungen“, sagte Smyrnov.

In seiner nächtlichen Videoansprache am Sonntag schien Zelensky anzudeuten, dass das Paar gefeuert worden sei. „Heute habe ich die Entscheidung getroffen, den Generalstaatsanwalt seines Amtes zu entheben und den Leiter des ukrainischen Sicherheitsdienstes zu entlassen“, sagte Selenskyj und fügte hinzu, dass viele Beamte beider Abteilungen des Hochverrats verdächtigt würden.

Aber Smyrnov sagte am Montag, die beiden Männer seien suspendiert worden, um sicherzustellen, dass sie die Ermittlungen nicht stören. Abhängig von den Ergebnissen der Untersuchung wird Selenskyj entscheiden, ob er im ukrainischen Parlament einen Antrag auf Absetzung stellt oder nicht.

„Bis heute wurden 651 Strafverfahren wegen landesverräterischer und kooperativer Aktivitäten von Mitarbeitern der Staatsanwaltschaften, Ermittlungsbehörden und anderer Strafverfolgungsbehörden registriert“, sagte Selenskyj am Sonntagabend gegenüber Ukrainern.

„Insbesondere mehr als 60 Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft und des Sicherheitsdienstes der Ukraine blieben im besetzten Gebiet und arbeiten gegen unseren Staat.

„Ein solches Spektrum von Verbrechen gegen die Grundlagen der nationalen Sicherheit des Staates und die festgestellten Verbindungen zwischen den Mitarbeitern der Sicherheitskräfte der Ukraine und den Sonderdiensten Russlands werfen sehr ernste Fragen für die betroffenen Führer auf. Diese Fragen werden gut beantwortet Antwort“, sagte er.

READ  Putin denkt über Optionen nach, falls der Westen die Forderungen an die Ukraine nicht erfüllt

Selenskyj hat am Montag zwei vorübergehende Ersatzkräfte für das gesperrte Paar benannt: Vasyl Maliuk wird die SBU leiten, und der stellvertretende Generalstaatsanwalt der Ukraine, Oleksii Symonenko, wird die Staatsanwaltschaft leiten.

Der frühere Leiter der Hauptverwaltung des Sicherheitsdienstes auf der Krim wurde laut Selenskyjs Rede am Sonntag ebenfalls wegen des Verdachts des Hochverrats festgenommen.

„Alle, die zusammen mit ihm Teil einer kriminellen Gruppe waren, die im Interesse der Russischen Föderation gearbeitet hat, werden ebenfalls zur Verantwortung gezogen. Es geht um die Weitergabe geheimer Informationen an den Feind und andere Tatsachen der Zusammenarbeit mit russischen Spezialdiensten ,“ er sagte.

Hochrangige SBU-Beamte im Süden Ukraine beschuldigt wurden die Leichtigkeit, mit der russische Truppen große Gebiete des Südens erobern konnten weniger als eine Woche nach der Invasion.

Zelensky sagte auch, Premierminister Denys Shmyhal werde damit beauftragt, die Suche nach einem neuen Leiter des Nationalen Antikorruptionsbüros zu intensivieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.