Filmplakat

The Space Review: Rückblick: Space Dogs




Lesezeichen setzen und teilen

Weltraumhunde
Regie führen Elsa Kremser und Levin Peter
Icarus Films, 2019
91 min.

Die meisten Leser kennen die Geschichte von Laika, dem ersten Tier im Weltraum. Auf den Straßen Moskaus abgeholt, wurde Laika im November 1957 zum zweiten Sputnik-Satelliten transportiert und forderte eine weitere Premiere für das sowjetische Raumfahrtprogramm. Der Flug war von Anfang an eine Einbahnstraße, da Sputnik 2 nicht in der Lage ist, den Wiedereintritt zu überleben. Wie spätere historische Untersuchungen gezeigt haben, ist Laika wahrscheinlich nur wenige Stunden nach dem Start an einer Überhitzung gestorben.

Österreichischer Film Weltraumhunde, Herstellung eine limitierte Version in US-Kinos diesen Monat und auch erhältlich über Video auf Nachfrage, beginnt mit diesem Flug oder zumindest einer surrealen Darstellung davon: Der eventuelle Wiedereintritt des Raumfahrzeugs sieht aus wie etwas 2001: Eine Weltraum-Odyssee. Ein unsichtbarer Erzähler erklärt, dass einige in Russland glauben, dass Laikas Geist auf die Erde zurückgekehrt ist und jetzt unter den streunenden Tieren Moskaus lebt.

Der Film dokumentiert laut einer Pressemitteilung zu diesem Thema “eine Packung Moskauer Straßenhunde und zeichnet die Geschichte von Laika nach, dem ersten Hund im Weltraum”. Aber in WeltraumhundeEs gibt weit mehr Hunde als den Weltraum, eine Warnung für diejenigen, die dies als Dokumentarfilm über Laika oder das erste sowjetische Weltraumprogramm betrachten könnten.

Die Regisseure haben Archivmaterial von frühen sowjetischen Bemühungen, Hunde in den Weltraum zu schicken, aufgedeckt – selten, wenn überhaupt, zuvor gesehen.

In der Tat konzentriert sich der Film nach dieser Eröffnungsszene über Laikas Verschwinden auf ein paar streunende Hunde, die durch die Stadt streifen, mit langen Strecken ohne Erzählung. Die Hunde schlängeln sich durch die Straßen der Stadt, suchen nach Nahrung und jagen, fangen und töten in einer besonders brutalen Reihenfolge eine Katze. Es ist oft Sache des Betrachters, die Verbindung zu Laika und den frühen Einsatz von Hunden durch das sowjetische Raumfahrtprogramm zu verstehen, um festzustellen, ob Menschen die Raumfahrt überleben können. (In einer besonders merkwürdigen Tangente erklärt der Erzähler, wie Amerikaner Schimpansen anstelle von Hunden verwendeten. Dies wird durch Bilder eines Schimpansen veranschaulicht, der mit Meistern zu einer Geburtstagsfeier nach Moskau und dann zu einer Schachtel Nacht gebracht wurde.)

READ  Helene Fischer: Insider mit einer traurigen Nachricht - "Es ist unvorstellbar ..."

Es gibt einige historische Zwischenspiele im Film. Die Regisseure haben Archivmaterial von frühen sowjetischen Bemühungen, Hunde in den Weltraum zu schicken, aufgedeckt – selten, wenn überhaupt, zuvor gesehen. Dies schließt Vorbereitungen für ihre Flüge ein, z. B. das Einsetzen in Zentrifugen und das Instrumentieren für ihre Flüge. Es gibt auch einen Film über einen anschließenden Flug mit Hunden, die ihre Mission überlebt haben und zur Erde zurückgekehrt sind, und Welpen, die später zu diesen Hunden geboren wurden. Diese Bilder sind interessant, aber es gibt weit weniger davon als das zeitgenössische Video dieser Moskauer Wanderer.

Werbematerial für Weltraumhunde sagt, der Film habe “einen meditativen Rhythmus, der an die Arbeit von Andrei Tarkovsky erinnert”, dem russischen Regisseur von Solaris Bekanntheit. Dieses Tempo lässt sich am besten als schwer oder nur langsam beschreiben, was manchmal die Geduld der Zuschauer belastet, die dachten, sie hätten Hunde im Weltraum gesehen. Der Film handelt weniger von “Laikas Geschichte” als vielmehr von einer künstlerischen Interpretation der Reisen dieser Hunde im Weltraum, gesehen durch das Prisma derer, die wie Laika einst die Berge durchstreiften. Straßen Moskaus.


Hinweis: Wir moderieren vorübergehend alle eingereichten Kommentare, um eine Zunahme von Spam zu beheben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.