T-DO-Bewertungsteam besucht Russische Föderation

T-DO-Bewertungsteam besucht Russische Föderation

Ein Bewertungsteam des Europarats besuchte die Russische Föderation, um die Umsetzung der Anti-Doping-Konvention zu bewerten. Der Besuch, der vom 21. bis 23. September 2021 stattfand, hatte zum Ziel, die Maßnahmen im Kampf gegen Doping im Sport in Russland zu analysieren.

Das Team traf sich mit Oleg Matytsin, dem Sportminister der Russischen Föderation, sowie mit wichtigen Anti-Doping-Interessenvertretern, darunter RUSADA (Russische Anti-Doping-Agentur), deren Gründer und Aufsichtsrat, die Olympischen Komitees und paralympische, Allrussische Sportverbände und Sportler. Außerdem wurde ein Besuch im Moskauer Anti-Doping-Labor durchgeführt.

Am Evaluierungsteam nahmen Michael Petrou (Zyprische Anti-Doping-Agentur, Delegationsleiter), Michał Rynkowski (Polnische Anti-Doping-Agentur, Berichterstatter), Pia Haschke (Österreichisches Sportministerium), Satu Heikkinen (Finnisches Sportministerium) teil. und Ingunn Hullstein (norwegisches Dopingkontrolllabor).

Das Evaluierungsteam wird der Russischen Föderation seine Ergebnisse und Empfehlungen in Form eines Berichts vorlegen, der der Monitoring Group (T-DO) zur möglichen Annahme auf ihrer nächsten Sitzung am 13.-14. Dezember 2021 vorgelegt werden soll.

Die Schlussfolgerungen des Besuchs werden als Grundlage für Empfehlungen an die russischen Behörden in bestimmten Bereichen dienen, um die Dopingbekämpfung effektiver zu gestalten. Das Team führte einen offenen und konstruktiven Dialog mit allen Interessengruppen und nahm das starke Engagement des Sportministers der Russischen Föderation, Oleg Matytsin, zur Kenntnis, ein starkes System zur Bekämpfung des Dopings im Sport auf allen Ebenen des Landes einzuführen., sagte Michael Petrou, Leiter des Bewertungsteams.

Weitere Informationen zum Besuch finden Sie im Gemeinsame Erklärung von Michael Petrou, Leiter des Bewertungsteams, und Oleg Matytsin, Sportminister der Russischen Föderation.

READ  FC Barcelona - Real Madrid im Live-Ticker: Ex-Bayern-Star Coutinho vergibt im Clasico eine Mega-Chance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.