Sensationelles Debüt! Das erste Tor für den PSV nach Minuten

Sensationelles Debüt! Das erste Tor für den PSV nach Minuten

Was für ein Debüt für den ehemaligen BVB- und Bayern-Star: Mario Götze war im ersten Spiel des PSV Eindhoven in der Startaufstellung – – und erzielte sofort ein Tor. Trotzdem hat er noch Verbesserungspotenzial.

Mario Götze bekam in seinem ersten Spiel für seinen neuen Verein PSV Eindhoven sofort getroffen. Der Torschütze der deutschen Weltmeisterschaft aus dem Jahr 2014 stand beim 3: 0-Sieg gegen PEC Zwolle als Stürmer in der Startaufstellung und stand bereits nach neun Minuten auf der Torschützenliste. Nach einem erfolglosen Rückpass spuckte der neue Eindhoven-Spieler den Ball an Zwolle-Keeper Michael Zetterer vorbei und schob das Spielgerät dann problemlos in das ungeschützte Tor. Die anderen Tore für die Mannschaft des ehemaligen Bundesligatrainers Roger Schmidt erzielten Cody Gakpo (18. Minute) und Donyell Malen (39. Minute).

Insgesamt zeigte Götze ein sehr anständiges Spiel. In einigen Szenen war jedoch die mangelnde Koordination mit den neuen Kollegen deutlich sichtbar. Neben Götze nahmen drei weitere Deutsche auf Eindhoven-Seite teil: Philipp Max, Timo Baumgartl und Adrian Fein.

Götze mit PSV jetzt führend

Aufgrund des Erfolgs steht der PSV nun an der Spitze der niederländischen Eredivisie. Eindhoven liegt mit 13 Punkten aus fünf Spielen einen Punkt vor Ajax Amsterdam auf dem zweiten Platz.

Götze wurde erst am 6. Oktober ohne Transfer in den niederländischen Top-Club versetzt. Zuvor war sein Vertrag mit dem deutschen Zweitplatzierten Borussia Dortmund nach vier Jahren abgelaufen. Der 28-Jährige unterzeichnete bis zum Sommer 2022 einen Vertrag mit dem Europapokalsieger von 1988.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.