Russland und China – eine neue Weltraumachse

Russland und China – eine neue Weltraumachse

Dramatische Schlagzeilen erfreuten die Weltraum-Community in diesem Frühjahr, einige von Zeitungen, die es besser wissen sollten. „Russland und China bauen eine Mondbasis! Sie riefen und “Russland verlässt die Internationale Raumstation!” Die Wahrheit ist wie immer banaler, aber nicht weniger interessant. Wir bewerten hier den Stand zwischen Russland und China, ihre Mond- und anderen Absichten, die laufenden Kooperationsprojekte; und ob es wirklich die Aufteilung der Weltraumwelt in ein bipolares Reich mit Russland und China auf der einen Seite und den Vereinigten Staaten, Europa und dem Rest auf der anderen Seite ist.

Um die Polizeisprache zu verwenden, haben die russisch-chinesischen Weltraumbeziehungen eine „Form“. Sie hatten einen fulminanten Start in den 1950er Jahren, als die Sowjetunion China mit ihren ersten Raketenkonstruktionen belieferte, aber die Chinesen hatten immer – anscheinend zu Recht – den Verdacht, dass sie genug Blaupausen erhalten hatten. Die Beziehung endete in Tränen mit der Großen Spaltung von 1960, hinterließ jedoch ein architektonisches Erbe in Form des Designs und Layouts von Jiuquans erstem Kosmodrom.

Die beiden Seiten hatten keinen Kontakt, bis China 1992 in Moskau im „neuen Russland“ einkaufen ging, Docking-Systeme, Raumanzüge und Trainingszeit in Star Town für zwei potenzielle Kosmonauten (oder „hangtianyuan“ auf Chinesisch) kaufte. Es gab mehrere Gegenstände, die die Russen nicht verkaufen wollten, darunter ihre besten Raketenmotoren der Welt, obwohl die Chinesen Raketenmotoren für die Mondlandefähre vom Konstruktionsbüro Yangel in der Ukraine separat kauften. Sie richteten auch Arbeitsgruppen zu einer Reihe von Weltraumaktivitäten ein, darunter Raumstationen, Mond- und interplanetare Missionen, ergänzt durch höfliche Treffen auf höchster Ebene. Die Funktion der Gruppen, die sich weiterhin treffen, ist der Austausch von Informationen: Die Chinesen haben wahrscheinlich viel über den Bau von Raumstationen gelernt (ab 1971); Rückkehr von Proben vom Mond (1970-6); und die Landung auf dem Mars, wo die UdSSR 1971 als erste Weichlandung erfolgte.

READ  So feiern Astronauten Weihnachten und andere Feiertage im Weltraum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.