Rotterdam Live Blog 2021 - Tag 3 - Sea Day Entertainment

Rotterdam Live Blog 2021 – Tag 3 – Sea Day Entertainment

Eines der Markenzeichen von Holland America ist sein Musikprogramm, insbesondere auf seinen neueren Schiffen. Da heute ein Tag auf See war, beschloss ich, das musikalische Angebot des Schiffes weiter zu erkunden.

Lincoln Central Stage

Auf vielen Schiffen sind klassische Musiker anzutreffen, aber oft spielen sie instrumentale Versionen von Pop-Hits auf E-Geigen oder vermischen sich in einer Bar. Auf Holland America haben die Schiffe ein Klavierquartett zu Hause und geben echte Konzerte auf der Lincoln Center Stage.

Das Quartett tritt gelegentlich nachmittags auf, normalerweise an Seetagen, und am späten Nachmittag und frühen Abend, wenn sich der zweistöckige Konzertsaal nachts in den BB Kings‘ Blues Club verwandelt.

Ich besuchte das Mittagskonzert von Brahms, das aus einem Einführungsstück bestand, gefolgt von einem vollen viersätzigen Konzert. Die Musiker hatten traditionelle akustische Instrumente, nicht die elektrischen Versionen, die auf anderen Kreuzfahrtschiffen (und anderswo in Rotterdam) zu finden waren, und waren formell in Schwarz gekleidet.

Die Musik war fabelhaft, aber faszinierender war es, die Persönlichkeiten der Musiker zu beobachten. Der Geiger hatte die ausdrucksstärksten Augen, die oft zermalmt wurden, wenn die Musik intensiv wurde, während der Bratscher stoisch war. Der Pianist war dynamisch, seine Finger flogen, sein Mund bum-bum-bum-bum im Takt der Musik und sein ganzer Körper bewegte sich. Der Cellist hatte ausdrucksstarkes Haar in der Luft. Man konnte ihre Energie spüren, was das Konzert noch spannender machte.

Ich weiß, es ist verlockend, hinten zu sitzen, besonders wenn man nicht sicher ist, ob man ein ganzes klassisches Konzert wach bleiben kann, aber ich empfehle einen Platz vorne, wo die Akustik besser ist, oder einen an der Seite oder im zweiten Stock wo man die Hände des Pianisten beobachten kann. (Außerdem waren bei den langsameren Bewegungen vorne total verschlafene Leute!)

BB King’s Blues Club

Nach dem Abendessen weichen die klassischen Musiker einer kompletten Band im Memphis-Stil. Die Stuhlreihen werden geräumt, um eine Tanzfläche zu schaffen, auf der Cruiser alles von „Let’s Twist Again“ bis „Sweet Home, Alabama“ aufnehmen können. Die achtköpfige Gruppe umfasst Trompeter und Saxophonisten sowie Gitarristen, einen Schlagzeuger und eine Sängerin.

READ  Österreich verschiebt Coronavirus-Test nach großem Schneesturm - World News

Ich konnte kein komplettes Set erwischen, aber der Gitarrist war definitiv zu sehen. Er sah aus, als wäre er einer Zeitmaschine aus den 1950er Jahren entstiegen, mit seinem blauen Anzug und den nach hinten gekämmten Haaren, aber er konnte eine fiese E-Gitarre spielen. Die Sänger waren auch stark und der Sänger sah aus, als hätte er eine gute Zeit beim Tanzen auf der Bühne.

Im BB King’s tobt das Nachtleben.

Anzeigetafel an Bord

Vorn auf Deck 2, hinter überraschend schalldichten Flurtüren liegen zwei Musikzimmer nebeneinander. Das Wohnzimmer auf der Backbordseite ist das Billboard Onboard, das eine Reihe von duellierenden Klavieren bietet. Auf den Sitzen rund um die Klaviere sitzen wahre Fans, aber auch auf den bequemen Bänken können Sie einen Drink genießen.

Ich habe hier ein paar Freunde zum Aperitif getroffen, weil die Show um 7.15 Uhr unter dem Motto der 80er stand, und das ist meine Marmelade. Ich bestellte einen Hemingway Daiquiri von der Liste der 10 besten Getränke (jeder der Konzertsäle hat seine eigene Cocktailkarte) und bereitete mich darauf vor, Spaß zu haben.

Ich sage es ungern, aber ich war enttäuscht. Entweder wählten die Pianisten die falschen Songs oder die Klaviere hätten durch Synthesizer im Stil der 80er Jahre ersetzt werden sollen, aber die meisten Songs klangen flach. Der Sänger hatte eine großartige Stimme und seine Version von Cyndi Laupers „Time After Time“ funktionierte gut, vielleicht weil es ein langsamerer, einfacherer Track ist. Er war auch ein außergewöhnlicher Pianist; er hatte am Tag zuvor ein paar Tonarten gebrochen, was ihn gezwungen hatte, um diese Tonarten herumzuspielen und spontan zu improvisieren, was wirklich beeindruckend ist.

READ  Helene Fischer: bittere Niederlage - jetzt kommt heraus, dass ...

Später in der Nacht ging ich an ihrer zweiten Show vorbei und der Veranstaltungsort war tot. Mir taten die Sänger-Pianisten leid, denn die Kombination aus Showstunden und einem halbvollen Schiff hat sich wohl auf ihr Publikum ausgewirkt. Ich bin gespannt, wie sie eine andere Art von Musik spielen, um zu sehen, ob ihre Show an einem anderen Abend besser funktioniert.

Rolling Stone Rock-Zimmer

Als Holland America sein Music Walk-Konzept zum ersten Mal vorstellte, gab es nur drei Standorte. Ein vierter ist nun hinzugekommen, der Rolling Stone Rock Room. Im Grunde ist es eine Coverband, die aus Rockhits kommt.

Diese Jungs wissen im Vergleich zu ihren Nachbarn auf der anderen Seite, wie man Menschenmengen anzieht und sie zum Applaus bringt. Es schadet nicht, dass sie eine Gruppe von fünf Musikern und viel Verstärkung haben. Die Gäste aßen Nummern wie „Satisfaction“ und „Born to Be Wild“.

Auch hier stechen die Persönlichkeiten der Musiker hervor und machen die Show noch schöner. Der Bassist hat diese verrückte Kammbarbenfrisur und geht verrückt um die Ecke, springt und krabbelt und schlägt sich den Kopf und macht in einer Ecke sein eigenes energisches Ding. Der Leadsänger hat den totalen Rockstar-Look, mit einem Kopf voller dicker Locken, die er aus seinem Gesicht streichen muss, und einer „Ihr alle liebt mich und ich werde euch mit meiner Musik lieben“-Haltung, bei der ich mich nicht entscheiden konnte, ob es war ernst oder inszeniert.

Ich konnte die Show nicht sehen, ohne über die Possen auf der Bühne zu lachen, und die Energie auf der Bühne war elektrisch. Selbst wenn ich an der Bar hinter Billboard Onboard einen Drink trank, schlich ich immer wieder herum, um zu sehen, was die Band auf der anderen Seite der Treppe macht.

READ  UEFA untersucht Feier von Arnautovics Tor gegen Nordmazedonien | Fußballnachrichten

Rudis Meersalz

Zum Abendessen habe ich heute Abend im Rudi’s Sel de Mer gegessen, dem französischen Fischrestaurant des langjährigen Meisterkochs von Holland America, Rudi Sodamin. Wenn Sie keine Meeresfrüchte, insbesondere Schalentiere, mögen, sparen Sie 49 US-Dollar und speisen Sie woanders. Während Sie Fisch und sogar ein Steak bestellen können, sind die Hauptattraktion hier Hummer, Jakobsmuscheln, Krabben und andere Meeresfrüchte.

Das erste, was Sie bemerken werden, sind die ikonischen Rudi-Gesichter, die auf den Ladeplatten gedruckt sind. Drehen Sie Ihren Teller um, um den Namen Ihres Designs zu erfahren. meins war „Sei nicht mürrisch.“

Das typische Gericht hier sind Meeresfrüchte, aber es kostet Sie 25 Dollar mehr. Es ist ein Turm aus Krabbenbeinen, Langusten, Garnelen, Muscheln, Muscheln und Austern. Ich habe die ganze Dover-Sohle bestellt, die am Tisch ohne Knochen ist. Ein Freund bestellte die Schnecken, die schön mit Schneckenhäusern präsentiert wurden, obwohl das Fleisch schon entfernt war. Hier finden Sie Gerichte, die von Meeresfrüchtesalat und Bouillabaisse bis hin zu Hummerschwanz reichen.

Ich bestellte das Salzburger Nockerl, ein österreichisches Beerensoufflé, ohne zu ahnen, dass es für zwei Personen gedacht war. Unnötig zu erwähnen, dass ich nur einen Bruchteil des riesigen Desserts gegessen habe. Meine Tischkollegen hatten gute Dinge über die Suzette-Pfannkuchen und den Apfelkuchen zu sagen.

Morgen ist der erste Tag auf Half Moon Cay. Wir haben gehört, die See könnte etwas rau sein, also drücken wir die Daumen, damit die Tender laufen können.

Wenn Sie einen Tag meines Live-Bloggings verpasst haben, können Sie den ganzen Spaß hier nachholen:

Rotterdam Live Blog 2021 – Tag 1 – Boarding-Tag
Rotterdam Live Blog 2021 – Tag 2 – Bimini, Bahamas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.