Revolution erwirbt ein Paar Spieler |  Sport

Revolution erwirbt ein Paar Spieler | Sport

FOXBORO – The New England Revolution hat Mittelfeldspieler Ismael Tajouri-Shradi von Los Angeles FC für 400.000 US-Dollar im Jahr 2023 General Allocation Money (GAM) übernommen. LAFC würde zusätzliche 200.000 US-Dollar an GAM erhalten, wenn Tajouri-Shradi für die Saison 2024 erneut verpflichtet wird.Der 28-jährige libysche Stürmer wird als Nationalspieler im Kader von New England gelten, da er eine US-amerikanische Green Card besitzt.

„Wir heißen Ismael bei New England Revolution willkommen. Er ist ein großartiger Offensivspieler, auf den wir in den letzten Jahren oft gestoßen sind“, sagte Bruce Arena, Sportdirektor und Cheftrainer von Revolution wir freuen uns auf seine Ankunft hier in Foxboro.“

Tajouri-Shradi hat 90 MLS-Spiele, darunter 49 Starts, mit 28 Toren und neun Vorlagen in fünf MLS-Saisons, darunter seine ersten vier mit New York City FC. Der Linkshänder erzielte von 2018 bis 21 26 Tore für NYCFC und führte die Bronx Blues zu vier Playoff-Teilnahmen in Folge im MLS Cup. Im Jahr 2021 erzielte Tajouri-Shradi sieben Tore in 23 Spielen und fügte eine Playoff-Vorlage hinzu, als New York seinen ersten MLS Cup-Titel gewann.

Vor der Saison 2022 wurde Tajouri-Shradi im endgültigen MLS-Erweiterungsentwurf von Charlotte FC ausgewählt, bevor er sofort an Los Angeles FC verkauft wurde. Mit LAFC erzielte er zwei Tore in sechs Ersatzspielen für den derzeitigen Tabellenführer Supporters Shield.

Vor seiner Ankunft in der MLS im Jahr 2018 spielte Tajouri-Shradi für den FK Austria Wien und den SC Rheindorf Altach in der österreichischen Bundesliga. Er wurde im Januar 2014 an Rheindorf Altach ausgeliehen, wo er sein Profidebüt gab und in den nächsten beiden Spielzeiten 62 Spiele für den Verein bestritt. Tajouri-Shradi kehrte 2016 zu Austria Wien zurück und erzielte in 49 Spielen acht Tore, bevor er Mitte der Saison 2017/18 zur MLS wechselte.

READ  Die neue Generation KTM RC offiziell gehänselt; Weltpremiere voraussichtlich nächsten Monat

Tajouri-Shradi, in der Schweiz als Sohn libyscher Eltern geboren und in Österreich aufgewachsen, wurde viermal von der libyschen Nationalmannschaft gekrönt. Seine vier Länderspiele startete er 2018 in der Qualifikation zum Afrikanischen Nationen-Pokal.

Revs erwirbt GK Diop von Inter Miami CF

The Revolution erwarb auch Torhüter Clément Diop von Inter Miami CF im Austausch für 125.000 US-Dollar in 2023 General Allocation Money. Als US-Greencard-Inhaber wird Diop keinen Platz auf der internationalen Liste einnehmen.

„Clément Diop ist ein Torhüter, den ich seit meiner Zeit bei LA Galaxy gut kenne. Er ist ein erfahrener und athletischer Torhüter und wird unserem Torhüterkorps Tiefe verleihen“, sagte Revolution Sporting Director und Head Coach Bruce Arena. „Wir heißen Clement in der New England Revolution willkommen.“

Der 28-jährige Diop kommt mitten in seiner siebten Saison in der MLS zu Revolution. Der in Frankreich geborene senegalesische Torhüter hat 50 Starts in der MLS und 10 Zu-Null-Spiele zwischen seinen Stationen bei Inter Miami (2022), CF Montreal (2018-21) und LA Galaxy (2016-17) absolviert. 2015 unterschrieb er erstmals bei LA Galaxy II, wo er vom derzeitigen technischen Direktor von Revolution, Curt Onalfo, trainiert wurde, und stieg dann 2016 unter Bruce Arena in den MLS-Kader von Galaxy auf.

Diop machte dann in den nächsten zwei Spielzeiten 17 MLS-Starts für Los Angeles, bevor er von 2019 bis 21 30 Ligaspiele für Montreal verzeichnete. Diop verzeichnete während der Kampagne 2020 ein Karrierehoch von 20 Starts und spielte eine Schlüsselrolle bei Montreals kanadischem Meistertitel 2019 Rennen mit vier Auftritten im Turnier.

Mit LA Galaxy II führte Diop Los Dos zur USL-Meisterschaft 2015, wobei er in der regulären Saison 24 Starts mit einem Durchschnitt von 1,12 Gegentoren bestritt. In den Playoffs fügte er auf dem Weg zum Meistertitel zwei weitere Shutouts hinzu und ließ in vier Starts nur ein Tor zu.

READ  F1-Sprintrennen zurück? Wie unterscheidet sich dieses Jahr von früheren Ausgaben?

The Revolution wird die reguläre MLS-Saison 2022 am Samstag, den 6. August bei Orlando City SC fortsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.