PA - Southampton manger Ralph Hasenhuttl after the 9-0 thrashing by Manchester United at Old Trafford

Ralph Hasenhuttl: Die Spieler von Southampton bleiben trotz des 9: 0-Sieges von Manchester United positiv Fußballnachrichten

Ralph Hasenhuttl besteht darauf, dass seine Spieler optimistisch bleiben, obwohl sie am Dienstagabend von Manchester United mit 9: 0 geschlagen wurden. Dies ist das zweite Mal in so vielen Spielzeiten, dass sie auf der Empfängerseite dieser Partitur standen.

Die Niederlage in Old Trafford folgt auf eine 0: 9-Heimniederlage gegen Leicester im Jahr 2019/20 und bedeutet, dass sie nun ihre letzten vier Premier League-Spiele in Folge verloren haben.







3:34

KOSTENLOS ANSEHEN: Höhepunkte des Sieges der Premier League von Manchester United gegen Southampton

Die Kapitulation gegen Leicester schien Southampton jedoch in Schwung zu bringen, als sie darum kämpften, in der Premier League auf den 11. Platz zurückzukehren, und Hasenhuttl sagte, seine Mannschaft – unterstützt durch Unterstützungsbotschaften der Fans des Vereins – würde erneut positiv reagieren.

“Das Gefühl des Teams ist, dass wir diese Erfahrung einmal gemacht haben und was danach geschah, war eine Reaktion, die jeder zeigen wollte”, sagte er vor der Reise am Samstag nach Newcastle.

“Spiele wie dieses können von Zeit zu Zeit passieren. Es liegt an uns zu zeigen, welches Team wir sind. Das Gute ist, dass Sie nach jedem Rückschlag neue Hoffnung sehen.”

Alex Jankewitz wurde innerhalb von 90 Sekunden nach dem Verlust von Old Trafford bei seinem ersten Start für den Verein vom Platz gestellt, und der 19-Jährige wurde in den sozialen Medien rassistisch misshandelt.



27. Januar 2021, Manchester, Großbritannien: Manchester United-Manager Ole Gunnar Solskjaer während des Premier League-Spiels in Old Trafford, Manchester.  Fotodatum: 27. Januar 2021. Der Bildnachweis sollte lauten: Simon Bellis / Sportimage (Bildnachweis: & copy; Simon Bellis / CSM über ZUMA Wire) (Cal Sport Media über AP Images)



1:26

Ole Gunnar Solskjaer, Manager von Manchester United, sagt, dass Maßnahmen ergriffen werden müssen, um den rassistischen Missbrauch einer Reihe von Fußballern auszurotten

Eine Reihe anderer Spieler, darunter Marcus Rashford von Manchester United, Anthony Martial und Axel Tuanzebe, Chelsea-Verteidiger Reece James und West Brom-Mittelfeldspieler Romaine Sawyers, wurden in den letzten Wochen ebenfalls online ins Visier genommen.

Hasenhuttl sagt, dass sie alles tun werden, um Jankewitz zu unterstützen, während der Chef der Heiligen auch die harte Haltung der Regierung unterstützt, nachdem er gesagt hat, dass Medienunternehmen mit “hohen Geldstrafen” rechnen müssen, die sich auf “Milliarden Pfund” belaufen könnten, wenn sie ihre Plattformen nicht missbrauchen.

Der Fußballverband und die Premier League gehören zu denen, die den Missbrauch ebenfalls verurteilt haben und Social-Media-Unternehmen auffordern, härter gegen Hassbotschaften vorzugehen.

“Der Verein unterstützt ihn auf jede erdenkliche Weise”, fügte der Österreicher hinzu.

„Die Regierung tut dasselbe, denke ich. Das ist unser Ziel, sicherzustellen, dass diese Dinge in Zukunft nicht passieren, und diese Spieler zu schützen.

“Keiner von uns ist fehlerfrei, weder der Spieler noch der Schiedsrichter oder der Manager. Niemand.

“Und jemandem die Schuld zu geben, ist eine Verantwortung, und ich denke auch, dass Social-Media-Plattformen dies stoppen müssen, weil es nicht passieren kann.”

Hasenhuttls Rücken versuchen, Bednareks rote Karte zu unterdrücken

Der polnische Verteidiger Jan Bednarek wurde ebenfalls gegen Manchester United entlassen, kann aber nach der Absage seiner roten Karte am Donnerstag in den St. James ‘Park reisen.

“Ich wusste, dass Jan kein Foul begangen hat, weil ich die Szene nach dem Spiel gesehen habe. Das war die einzig mögliche Entscheidung für mich”, sagte Hasenhuttl.

„Alle anderen Entscheidungen würde ich nicht verstehen, um ehrlich zu sein.

„Ich möchte nicht zu viel über die Entscheidungen sprechen, die in diesem Spiel getroffen wurden. Ich denke, wir haben viel über dieses Spiel oder über unsere letzten beiden Spiele gesprochen, um ehrlich zu sein.



Francis Benali spielte zwischen 1988 und 2004 für Southampton.



0:33

Der frühere Verteidiger von Southampton, Francis Benali, sagte, dass die verletzte Mannschaft von Ralph Hasenhuttl nach der 0: 9-Niederlage gegen Manchester United eine schnelle Reaktion braucht

“Ich denke, das ist jetzt genug, es ist genug für die Art und Weise, wie wir für alles bestraft wurden, was wir getan haben. Wir müssen uns ein bisschen mehr auf das konzentrieren, was wir auf dem Platz versucht haben, und uns darauf konzentrieren, es auf dem Platz besser zu machen Zukunft. “

Haasenhuttl wird auch einen Neuzugang Takumi Minamino zur Verfügung haben, der am Tag des Transfertermins für sechs Monate zu Liverpool ausgeliehen wurde.

“Ich sehe, wie Minamino heute trainiert, er hat bereits einen fantastischen Start hingelegt. Es gibt uns allen ein Gefühl, um ehrlich zu sein”, fügte der Chef der Heiligen hinzu.

„Heute hatte ich das erste Mal, dass ich ausführlich mit ihm sprach. Er ist die richtige Wahl für uns, ich bin sehr froh, dass er im Team ist.

“Er hat mir bereits gezeigt, dass er die Qualitäten hat, uns zu helfen.”



Bildvorschau



2:21

Dies ist die Botschaft von Sky Sports-Moderatoren und -Journalisten, die sich zusammengeschlossen haben, um eine neue Kampagne zur Sensibilisierung für Online-Hass und -Missbrauch in sozialen Medien zu unterstützen.

Hass wird uns nicht aufhalten

Sky Sports setzt sich dafür ein, dass skysports.com und unsere Kanäle auf Social-Media-Plattformen zu einem Ort für Kommentare und Debatten werden, der frei von Missbrauch, Hass und Obszönitäten ist.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.skysports.com/hatewontstopus

Wenn Sie eine Antwort auf sehen Sky Sports Nachrichten und / oder Inhalte mit einem Ausdruck von Hass auf der Grundlage von Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, Behinderung, Religion, Sexualität, Alter oder Klasse. Bitte kopieren Sie die URL in die Hassnachricht oder erfassen Sie sie und senden Sie uns eine E-Mail Hier.

Kick It Out signalisiert Rassismus

Online-Berichtsformular | Schmeiß es raus

Kick It Out ist die Organisation für Fußball für Gleichstellung und Inklusion, die in den Bereichen Fußball, Bildung und Gemeinde gegen Diskriminierung, Förderung integrativer Praktiken und Kampagnen für Veränderungen vorgeht. Positiv.

www.kickitout.org

READ  Werder Bremen: Johan Mina ist in Bremen angekommen - Quarantäne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.