Perseiden-Meteorschauer beginnt heute Abend: Wo Sie das Weltraumspektakel sehen können |  Wissenschaft |  Neu

Perseiden-Meteorschauer beginnt heute Abend: Wo Sie das Weltraumspektakel sehen können | Wissenschaft | Neu

Der Perseiden-Meteorschauer ist jedes Jahr einer der Höhepunkte für die meisten Meteorjäger und Himmelsbeobachter, da er im Sommer mehrere Wochen lang eine zunehmende Anzahl sichtbarer, schießender Felsen aufweist. Heute Abend beginnt der alljährliche Schauer – lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie das Weltraumphänomen am besten beobachten können.

Mit einem kleinen felsigen oder metallischen Körper sind Meteoroiden deutlich kleiner als Asteroiden und reichen in der Größe von kleinen Körnern bis zu meterbreiten Objekten.

Der Perseiden-Meteorschauer, der dafür bekannt ist, sowohl farbenfroh als auch hell zu sein, gilt jedoch als besonders besonders und zählt bis zu 100 Felsen pro Stunde, obwohl Sie normalerweise etwa 50 sehen können.

Was ist der Perseiden-Meteorschauer?

Der Perseiden-Meteorschauer wird seit über 2.000 Jahren beobachtet und tritt auf, wenn die Erde die Umlaufbahn des Kometen Swift-Tuttle passiert.

WEITERLESEN: Apollo 11: Aldrin, Collins und Armstrongs Herausforderungsbotschaft an die NASA

Wenn Kometen näher an der Sonne kreisen, erhitzen sie sich, wodurch Teile abbrechen.

Wenn die Trümmer (Meteore) in die Bahn der Erde um die Sonne fallen, können sie unsere Atmosphäre mit Geschwindigkeiten von etwa 11 bis 70 km/s infiltrieren, sagte das Royal Museums Greenwich (RMG).

Die genaue Geschwindigkeit, mit der der Meteor in die Atmosphäre eintritt, hängt jedoch von der kombinierten Geschwindigkeit der Erde und der Trümmer selbst ab.

RMG sagte: „Die Durchschnittsgeschwindigkeit eines Perseiden-Meteors beträgt 36 Meilen pro Sekunde, und die Luft vor dem Meteor wird zerkleinert und auf Tausende von Grad Celsius erhitzt.

Er fuhr fort: „Kleinere Meteore verdampfen und hinterlassen eine brillante Lichtspur“, während „größere Meteore in Feuerbälle explodieren können“.

READ  Nobelpreisträger zum Feiern in Teich geworfen: virales Video

Wenn an Ihrem Standort bewölkte und regnerische Bedingungen zu erwarten sind, reisen Sie vielleicht an einen anderen Ort, an dem das Wetter klarer sein sollte, oder gehen Sie an einem anderen Tag. Die Dusche muss doch die nächsten Wochen weitergehen.

Ein weiterer Tipp ist, zu versuchen, die Lichtverschmutzung in Ihrem Sichtfeld zu reduzieren.

Gehen Sie aufs Land, in einen Park oder auf eine andere weitläufige Fläche, um eine bessere Sicht zu haben. Royal Museums Greenwich schlägt sogar vor, etwas so Einfaches zu tun, wie den Straßenlaternen den Rücken zu kehren, um zuzusehen, wenn Sie nicht reisen können.

RMG sagte: „Geben Sie Ihren Augen mindestens 15 Minuten, um sich an die Dunkelheit zu gewöhnen, damit Sie schwächere Meteore einfangen können – das bedeutet, dass Sie nicht auf Ihr Telefon starren sollten!

„Meteore können überall am Himmel erscheinen, je mehr Himmel man also sehen kann, desto besser.“

Versuchen Sie, einen Bereich zu finden, der von Bäumen und Gebäuden entfernt ist und eine viel klarere Sicht auf den Horizont bietet – aber machen Sie sich keine Sorgen, Ferngläser und Spektive mitzunehmen. Diese begrenzen die Menge an Himmel, die Sie sehen können.

Gehen Sie, wenn der Himmel am dunkelsten ist, und insbesondere für Meteoritenschauer, zwischen Mitternacht und den frühen Morgenstunden ist die beste Zeit dafür.

Bei Perseiden können diese jedoch auch am frühen Abend sichtbar sein, gerade wenn die Sonne durch ihr Leuchten über dem Horizont untergeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert