Peloton verlängert Drop, da Amazon einen konkurrierenden Fitnessservice einführt

Peloton verlängert Drop, da Amazon einen konkurrierenden Fitnessservice einführt

(Bloomberg) – Peloton Interactive Inc. hat seinen Rückgang am Dienstag verlängert, nachdem bekannt wurde, dass Amazon.com Inc. einen Dienst namens Halo Fitness einführt, um mit Angeboten von Peloton und Apple Inc. zu konkurrieren.

Bloombergs meistgelesene

Die Aktie fiel am Dienstag bis auf 5,5%, schwächte jedoch einen Teil des Rückgangs ab und schloss bei 4,6% und dem niedrigsten Stand seit mehr als vier Monaten. Peloton notierte bereits vor Bekanntwerden der Nachricht niedriger und beteiligte sich an einem großen Ausverkauf von Tech-Aktien, der durch steigende Anleiherenditen angetrieben wurde. Apple verlor am Dienstag 2,4%, während Amazon 2,6% verlor.

Die Halo-Mitgliedschaft von Amazon umfasst “Hunderte von Übungen” über eine App und kann laut der Website des Unternehmens die Körperzusammensetzung und Schlafmuster verfolgen. Amazon verkauft ein Halo-Band, das mit dem Fitnessdienst funktioniert.

Peloton ist vor allem für seine technisch vollgepackten Heimtrainer bekannt, bietet aber auch Mitgliedschaften in Trainingsprogrammen an. Laut einer Datei verkauft es ein verbundenes Fitness-Abonnement, um über seine Produkte auf Kurse zuzugreifen, und ein größeres digitales Angebot mit einer Vielzahl von Workouts wie Krafttraining und Yoga. Im Geschäftsjahr zum 30. Juni machten die Abonnementeinnahmen nach Angaben von The Bloomberg Show etwa 22 % des Gesamtumsatzes aus.

Anfang dieses Monats fiel Peloton, nachdem Apple bei einer Veranstaltung Updates für seinen Fitness + -Dienst angekündigt hatte.

(Aktualisiert Aktienbewegungen und Chart.)

Bloomberg Businessweek am meisten gelesen

© 2021 Bloomberg LP

READ  Laut einer neuen Accenture-Studie sind Bankvorstände immer noch nicht technisch versiert genug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.