Out “In The Small Room”: Wenn “Idol Mania” schnell ausbricht …

Mario Gotze steht kurz vor seinem Debüt beim PSV. Die Erwartungen in den Niederlanden sind hoch: Eine Zeitschrift proklamiert die “Götze-Mania”, und über den Weltmeister in Rio wird bereits eine Seife hergestellt. Götze selbst bestätigt seine Behauptungen – und will “den Meistertitel gewinnen”.

Am Donnerstag konnte Mario Gotze tief durchatmen. Auf dem PSV Eindhoven-Campus “De Herdgang” am Oirschotsedijk waren zwei schweißtreibende Trainingseinheiten geplant, beide jedoch hinter verschlossenen Türen und ohne Pressetermin. So stahl Götze kurz aus dem Rampenlicht und alle Zeitungen schauten auf die Nationalmannschaft, die nach drei Spielen unter dem neuen Nationaltrainer Frank de Boer immer noch ohne Sieg ist.

Nach dem respektablen 1: 1 in Italien trug Orange laut der Zeitung “AD” erneut “Rouge auf den Wangen”, eine kleine Farbe im Gesicht. Der PSV erwartet, dass so etwas durch den sensationellen Transfer stärker wird, wenn die “Götze-Manie” am Sonntag um 16:45 Uhr in Zwolle ausbricht, so ein niederländisches Fußballmagazin in einem wichtigen Bericht.

Das bevorstehende Debüt des Weltmeisterhelden von 2014, der die Champions League gewinnen wollte, aber in der ruhigen Eredivisie landete, wird als Seife beworben. Folge 1: “Ein instinktiver Fußballer, der nach sich selbst sucht.” (Football International)

PSV-Stil à la Jürgen Klopp

Es wäre überraschend, wenn Trainer Roger Schmidt seinen neuen Anführer nicht als Joker im Mac3Park-Stadion von PEC Zwolle vorstellen würde. Die Frage ist, ob Götze bereits “Match Fit” ist, dh physisch völlig auf dem neuesten Stand. Er wollte “fit werden und den Meistertitel holen”, sagte Götze Voetbal International, “und erst dann denke ich an die Nationalmannschaft.”

READ  Hansi Flick über Vorgänger Niko Kovac und den Triple Dream

Der 28-Jährige schien das Vertrauen in seine Fähigkeiten beim Philips Sportverband des Eindhovener Fußballverbandes nicht verloren zu haben. In einem extrem jungen Kader mit fünf anderen Deutschen (einschließlich des ehemaligen Augsburger Philipp Max) sollte Götze seine bekannten technischen Fähigkeiten unter Beweis stellen, aber auch der Anführer sein. Deshalb “will er nicht die ganze Zeit nach Deutschland reisen, sondern in Eindhoven leben”.

Die Niederländer nennen den PSV-Stil “Chaosfußball” und ziehen Vergleiche mit der Jürgen Klopp-Methode. Hoher Druck, viel Stress für den gegnerischen Ballträger, schnelles Umschalten. Viele Gegner werden jedoch niedrig sein, sie werden “zusammenbrechen”, dh sinken, und wenn die Dinge eng werden, kann Mario Gotze “auf kleinem Raum” schnelle, direkte Lösungen finden. So stellen Sie es sich vor.

Götze sieht sich im zentralen Mittelfeld “Ich bin dort der Stärkste”. Vielleicht wird er ein bisschen mehr in eine Position gebracht, die vor einigen Jahren als “falsche Neun” populär wurde. Die Holländer nennen es “halb zehn”, versichert Götze: “Ich kann so sein.”

In Nordbrabant im Süden der Niederlande hatte er das Glück, dass er seit seinem WM-Tor zumindest in Bezug auf den Fußball für ihn geschlossen geblieben ist. Götze suchte nach einer relativ kleinen Bühne, die viele Vorteile hat, aber auch den Nachteil, dass fast das ganze Licht auf ihn fällt. Der Rest ist dann vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.