Österreich und Russland werden das Handelsvolumen nach der Pandemie schnell wiederherstellen – Wien – Wirtschaft und Wirtschaft

WIEN, 30. April / TASS /. Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hatte am Freitag ein Telefongespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Sie diskutierten die Notwendigkeit, das Handelsvolumen, die wirtschaftliche Zusammenarbeit und die Touristenströme vor der Pandemie wiederherzustellen, sagte ein Vertreter der österreichischen Bundeskanzlerin gegenüber TASS.

<< Nach der Pandemie, der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und dem Tourismusaustausch [between Austria and Russia] muss reaktiviert werden. Vor der Pandemie 2019 betrug das Handelsvolumen mit Russland rund 5 Milliarden Euro, während russische Touristen rund 1,2 Millionen Mal in Österreich übernachteten.

Es ist notwendig, diesen Austausch so bald wie möglich nach der Pandemie wieder aufzunehmen “, sagte die österreichische Seite in einer Erklärung nach dem Gespräch zwischen Putin und Kurz.

Die österreichische Seite stellte insbesondere fest, dass während des Gesprächs “Bundeskanzler Kurz Österreich einen Ort für ein mögliches Gipfeltreffen zwischen Präsident Joe Biden und Präsident Vladimir Poutine angeboten hat”.

Im Gespräch mit TASS bestätigte der Vertreter der österreichischen Bundeskanzlei auch, dass Sebastian Kurz auf Einladung von Wladimir Putin in einem Online-Format am Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg teilnehmen wird.

READ  Der Edge-Browser von Microsoft bietet einen Preisvergleich und eine neue Screenshot-Funktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.