WhatsApp bekommt eine neue Funktion: Das heißt die kleine Uhr auf dem Profilbild

Neue Funktion in WhatsApp: Das heißt die kleine Uhr auf dem Profilbild

Diejenigen, die die neue Funktion aktivieren, können Nachrichten senden, die nach sieben Tagen automatisch aus dem Chat gelöscht werden. Jeder kann wählen, ob die Funktion aktiviert werden soll oder nicht. In Gruppenchats können jedoch nur Administratoren “ablaufende Nachrichten” aktivieren oder deaktivieren.

Im Chat werden nicht nur Textnachrichten mit dem 7-Tage-Timer bereitgestellt, sondern auch Bilder, Dateien und Videos. Wenn die Einstellung jedoch aktiv ist, werden diese weiterhin in Ihren Fotos gespeichert und bleiben auch nach sieben Tagen dort. Wenn die Person, mit der Sie sprechen, die laufenden Nachrichten aktiviert hat, ist auf dem Profilbild oder auf dem Bild des Gruppenchats eine kleine Uhr zu sehen. Außerdem wird im Chatfenster eine Meldung angezeigt, dass die Funktion aktiviert wurde.

Sobald die Funktion eingeschaltet ist, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Wenn ein Benutzer WhatsApp sieben Tage lang nicht öffnet, wird die Nachricht automatisch ausgeblendet. Möglicherweise wird die Vorschau der Nachricht jedoch weiterhin in den Benachrichtigungen angezeigt, bis er WhatsApp öffnet.
  • Wenn Sie auf eine Nachricht antworten, wird die zuvor gesendete Nachricht in Anführungszeichen gesetzt. Wenn Sie auf eine ausstehende Nachricht antworten, bleibt der zitierte Text möglicherweise auch nach sieben Tagen im Chat.
  • Wenn eine ablaufende Nachricht an einen Chat weitergeleitet wird, dessen abgelaufene Nachrichten deaktiviert sind, wird die Nachricht nicht gelöscht.
  • Wenn ein Benutzer ein Backup erstellt, bevor die Nachricht verschwunden ist, wird sie dort gespeichert. Es verschwindet jedoch, sobald er das Backup wiederherstellt.

Warum Sie die Funktion nicht unachtsam verwenden sollten:

  • Empfänger können abgelaufene Nachrichten jederzeit weiterleiten, bevor sie verschwinden, oder zum Speichern einen Screenshot davon erstellen.
  • Inhalte aus abgelaufenen Nachrichten können kopiert und gespeichert werden, bevor sie verschwinden.
  • Mit einer Kamera oder einem anderen Gerät können Fotos der ablaufenden Nachricht aufgenommen werden, bevor sie verschwindet.
READ  Corona-Krisensieger: Zoom-Anteil +40 Prozent: Corona-Gewinner Zoom erwartet stabiles Geschäft | Botschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.