Neue digitale Plattform für Rollstuhlbasketball in Österreich eingeführt

Neue digitale Plattform für Rollstuhlbasketball in Österreich eingeführt

Der Österreichische Behindertensportverband (OBSV) freut sich, eine neue digitale Plattform für die Rollstuhlbasketballliga des Landes starten zu können.

Das neue System wird von der Social City Vienna eingeführt, die sich auf die Einführung neuer Projekte in der österreichischen Hauptstadt spezialisiert hat.

Die Plattform enthält ein Kamerasystem mit künstlicher Intelligenz, das den Fluss von Rollstuhlbasketballspielen verfolgt, Highlights verfolgt und Wiederholungen ohne menschliches Eingreifen erstellt.

Mit dem Start der Plattform werden alle vom ÖBSV organisierten sportlichen Aktivitäten und Wettkämpfe aufgezeichnet, wobei die Inhalte von österreichischen Medien genutzt werden können.

Die Software verfügt über eine Bearbeitungsfunktion, die Inhalte in einem Textformat ähnlich dem einer Nachrichtenagentur erstellt. Dies bedeutet, dass die Informationen auch in gedruckter Form verfügbar sind.

Es ist zu hoffen, dass dieses aufregende Projekt eine größere Sichtbarkeit und Sichtbarkeit für den Behindertensport in Österreich bringt, eine Meinung, die der Kapitän der Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft des Landes, Matthias Wastian, teilt.

Dank der neuen Plattform wird ein Kamerasystem mit künstlicher Intelligenz Rollstuhlbasketballspiele in Österreich OBSV / Markus Frühmann filmen
Dank der neuen Plattform wird ein Kamerasystem mit künstlicher Intelligenz Rollstuhlbasketballspiele in Österreich OBSV / Markus Frühmann filmen

“Ich glaube, aktive Athleten schätzen immer Sichtbarkeit und Reichweite”, sagte Wastian.

„Sie sind mit jedem zufrieden, den Sie berühren, ob als Fan oder Sponsor oder als jemand mit einer Behinderung, der ermutigt werden kann, im Gesundheitssport aktiv zu werden. Ich bin ein technischer Mathematiker.

„Daher freue ich mich sehr über diese hochinnovativen technologischen Lösungen.

Im Rahmen des Systemstarts wird eine Inhalts- und Videoplattform erstellt.

Es ist zu hoffen, dass die Medien den Inhalt durch Kopieren und Einfügen implementieren können, wodurch das System so einfach wie möglich zu bedienen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.