Nationenliga: Deutschland schämt sich in Spanien bis auf die Knochen

Nationenliga: Deutschland schämt sich in Spanien bis auf die Knochen

Sport Größte Niederlage seit 1931

Deutschland ist in Spanien bis auf die Knochen peinlich

| Lesezeit: 3 Minuten

Die Nationalmannschaft hat sich gegen Spanien bis auf die Knochen geschämt

Im letzten Länderspiel 2020 haben die Deutschen einen historischen 0: 6-Schlag gegen Spanien kassiert. Das letzte Mal, dass die DFB-Mannschaft gegen Österreich mit 0: 6 verlor, war am 24. Mai 1931 in Berlin.

Deutschland liefert eine peinliche Leistung in Spanien. Die Nationalmannschaft wehrt sich nicht gegen die schwere Niederlage und gibt sich frühzeitig ihrem Schicksal hin. Nationaltrainer Joachim Löw muss viele Fragen beantworten.

D.Die deutsche Fußballnationalmannschaft erlebt in Spanien ein Debakel. Das Team von Joachim Löw liefert eine peinliche Leistung in der Nations League und verliert das Gruppenfinale mit 0: 6 (0: 3). Es ist die größte Niederlage einer deutschen Nationalmannschaft seit 1931.

„Es ist nicht die bitterste Niederlage, aber eine der klarsten. Es tat weh, während ich zusah. Das Problem ist, dass wir keinen defensiven Zugang bekommen haben. Spanien hat uns alles gezeigt. Wir müssen das Spiel auch in Richtung EM analysieren. Wie Sie sehen, haben wir viel zu tun “, sagte er Toni Kroos.

auch lesen

Die Leistung der Nationalmannschaft war peinlich, die Mannschaft hatte keine echte Torchance und kämpfte nicht gegen die Niederlage. Spanien war immer einen Schritt schneller und nahm die deutsche Abwehr immer wieder mit direktem Spiel auseinander. Die Deutschen blieben auch im Mittelfeld zurück und machten beim Aufbau des Spiels viele schwerwiegende Fehler. Spanien dominierte das Spiel von Anfang bis Ende.

Spanien - Deutschland

Hängende Köpfe – die Nationalmannschaft liefert eine unblutige Leistung

Quelle: dpa / Daniel Gonzales Acuna

Deutschland hatte großes Glück, als Ilkay Gündogan In der fünften Minute verschmutzte Dani Olmo am Rand des Strafraums und Schiedsrichter Andreas Ekberg entschied sich für einen Freistoß. Eine falsche Entscheidung, Gündogan hatte die Leipziger im Strafraum getroffen.

Das Team lässt Neuer im Stich

Die Führung der Spanier wurde nur verschoben. Zwölf Minuten später war es soweit: Fabian traf eine Ecke der langen Serge Gnabry wurde im Kopfballduell hoffnungslos gegen Alvaro Morata besiegt. Der Stürmer nickte aus kurzer Distanz zum 1: 0 für Spanien. Manuel Neuer, der Sepp Maier als Rekordhalter im deutschen Tor durch sein 96. Länderspiel ersetzte, war machtlos.

Spanien - Deutschland

Deutschland kämpft nicht gegen die Niederlage in Spanien. Das Team von Toni Kroos erlebt ein Debakel

Quelle: dpa / Daniel Gonzales Acuna

In der 29. Minute zeigte er seine Extraklasse, als Ferran Torres frei vor ihm erschien und er den Schuss des Spaniers mit einer Fußverteidigung in eine Ecke lenkte. Es wäre seine einzige gute Szene in der ersten Hälfte.

UEFA Nations League - Gruppe D - Spanien - Deutschland

Spanien stieß auf keinen Widerstand und feierte einen leichten Sieg

Was: REUTERS

Die deutsche Abwehr ließ ihren Torhüter im Stich. Olmo setzte sich nach einer Flanke gegen Koch durch, sein Kopfball traf die Latte. Ferran Torres hämmerte den Abpraller in die hinterste Ecke und erzielte das 2: 0 (33.). Fünf Minuten später köpfte Rodrigo das 3: 0 aus einer Ecke. Es war das Ende der ersten Halbzeit, in der Spanien Deutschland stark erschütterte.

Es gab auch einen Klassenunterschied in der zweiten Hälfte. Die deutsche Mannschaft machte einen Fehler nach dem anderen in der Struktur des Spiels. Die Spanier nutzen dies gnadenlos aus – Torres erzielte 4: 0 (55.). Ein Defizit, mit dem Deutschland noch gut bedient war.

Deutschland kämpft nicht gegen die Niederlage

Das Team hat die Niederlage einfach ertragen und sich nicht gewehrt. Das erste echte Foul nach einem Duell wurde von Jonathan Tah in der 67. Minute begangen. Es half nicht, die Nationalmannschaft schlief weiter und lud Torres ein, sein drittes Tor zu erzielen. Der Stürmer erzielte 5: 0 ohne Widerstand.

Spanien gegen Deutschland - UEFA Nations League

Ratlos – Joachim Löw (links) und sein Assistent Marcus Sorg

Quelle: Getty Images / Fran Santiago

Löw saß bereits bestürzt auf seiner Bank. Er beschloss, das Spiel nicht von außen zu beeinflussen. Er sah regungslos zu, wie sein Team von den Spaniern auseinandergerissen wurde. Der 60-Jährige musste Mikel Oyarzabal beim 6: 0 für die Spanier zusehen.

Durch das Klatschen verliert die Nationalmannschaft die Meisterschaftsführung nach Spanien und verpasste das Halbfinale der Nations League. Verglichen mit dem Auftritt des Teams in Sevilla eine Kleinigkeit.

READ  FC Bayern: Alarm in München? "Name Flick wurde bereits beim DFB erwähnt" - intime Löw-Details enthüllt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.