München / Coronavirus: Aktuelle Zahlen auf einen Blick - Hauptgrenze erreicht

München / Coronavirus: Aktuelle Zahlen auf einen Blick – Hauptgrenze erreicht

Restaurantbesitzer in München dürfen ihre Gäste im Winter auch draußen unterhalten.

© dpa / Peter Kneffel

Nachdem die Zahl der Neuinfizierten in München kürzlich erneut gesunken war, fiel die signifikante 7-Tage-Inzidenz am Dienstag erstmals unter die 35-Grenze.

  • In der Hauptstadt München ist die Zahl der Koronainfektionen in jüngster Zeit wieder zurückgegangen.
  • Die signifikante 7-Tage-Inzidenz fällt erstmals unter den kritischen Wert von 35.
  • Alle Neuigkeiten und Informationen zum Coronavirus-Krise in München finden Sie immer hier in unserer Übersicht.

Montag, 5. Oktober in München 60 neue Corona-Fälle berichtet. Bisher wurden in der Hauptstadt insgesamt 11.884 Infektionen bestätigt. In dieser Zahl sind 10.583 Menschen enthalten, die sich bereits erholt haben und 225 sind tot. Die einzelnen Tageswerte unterliegen Schwankungen, da sie davon abhängen, wann positive Testergebnisse an das Gesundheitsamt gesendet werden, und sich auch danach ändern können (z. B. aufgrund von Qualitätskontrollen). oder verspätete Anmeldungen).

Damit fällt das Wichtigste 7 Tage Inzidenz Zum ersten Mal unter dem Grenzwert von 35. Dies bedeutet unter anderem, dass die Zuschauer in Fußballstadien zurückkehren können. Zuletzt waren in München scharfe Maßnahmen nach den Infektionszahlen genommen Deutlich erhöht Waren. Diese wurden nun teilweise zurückgezogen.

Coronavirus in München: 7-Tage-Inzidenz unterschreitet die Grenze

Das 7 Tage Inzidenz für München ist es 32,48. Sie entspricht der Anzahl der neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen und wird jeden Arbeitstag vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in ganz Bayern (t1p.de/lgl-inzidenz) festgelegt. Um lokale Ausbruchsereignisse rechtzeitig kontrollieren zu können, wurde ein Schwellenwert von 50 für die 7-Tage-Inzidenz und ein Signalwert von 35 als „Frühwarnsystem“ festgelegt.

READ  Mars: Gletscher statt flussförmiger Täler - was bedeutet das für das Leben?

Corona in München: Anzahl der Reproduktionen unter 1

Das Reproduktionsnummer für München sind es 0,79 (Stand 5. Oktober) – dies bedeutet statistisch, dass 100 Infizierte 79 neue Menschen infizieren. Je deutlicher die Anzahl der Reproduktionen über 1 liegt, desto schneller verbreitet sich das Coronavirus. Je weiter es unter 1 fällt, desto weniger Neuinfektionen sind zu erwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.