Microsoft aktualisiert Windows 11 nicht auf nicht unterstützten PCs

Microsoft aktualisiert Windows 11 nicht auf nicht unterstützten PCs

Ein Bild des Windows 11-Logos

Möglicherweise versuchen Sie nicht, Windows 11 auf Ihrem alten Computer zu installieren.
Bild: Microsoft

Microsoft warnt davor, dass diejenigen, die eine alternativer Weg zur Installation Windows 11 auf nicht unterstützter Hardware erhalten keine Software-Updates.

Microsoft erlaubt Ihnen die Installation der Windows 11 Beta über das Insider-Programm oder laden Sie es über ein ISO-Image, das über das integrierte Medienerstellungstool erstellt wurde. Wenn Sie sich jedoch für die letztere Methode entscheiden, weil Ihr Computer nicht auf dem unterstützte Liste, erhalten Sie nicht die wesentlichen Updates, die für die weitere Verwendung von Windows 11 erforderlich sind.

Die Kante Bestätigt dass nicht unterstützte PCs dies nicht tunempfange Windows nicht regelmäßigAktualisierung. Microsoft kann auch keine Sicherheitsfixes und Treiber bereitstellen.

Microsoft hat die Angewohnheit, Support-Treiber nach dem Zufallsprinzip freizugeben, selbst für seine sogenannten veraltete Betriebssysteme. Es gab Hoffnung, dass Das Unternehmen würde den gleichen Ansatz für nicht unterstützte Windows-11-Hardware verfolgen, zumindest wenn es um kritische Sicherheitsfixes geht. Darauf sollten Sie jedoch nicht setzen, insbesondere wenn Sie für den täglichen Betrieb eine stabile Kopie von Windows 11 benötigen. Wenn Sie die Art von Person sind, die ein ISO erstellen und zuerst installieren möchte, können Sie natürlich jederzeit Ihre Due Diligence durchführen, um sicherzustellen, dass Windows 11 mit den neuesten Fixes für unterstützte Systeme auf dem neuesten Stand bleibt. .

Es gibt Spekulationen, dass Microsoft diesen speziellen Ansatz verfolgt, um Windows-Benutzer dazu zu bringen, ihre Hardware unabhängig von der Notwendigkeit zu aktualisieren. Und angesichts der begrenzten Unterstützung für Computer mit C . ist es schwer, nicht zu diesem Schluss zu kommenCPUs älter als Intel der 8. Generation. Auch AMDs Ryzen-Chip der ersten Generation steht nicht auf der Liste der Komponenten.

Wenn du bist gespannt, ob Microsoft offiziell wird Unterstützung Ihr System können Sie die PC-Health-Check-Tool, derzeit verfügbar für Windows-Insider. Das Unternehmen kommt aus aktualisiert um Sie wissen zu lassen, ob Ihr Computer offiziell Windows 11 unterstützt. Zu den Anforderungen gehören ein Prozessor mit mindestens 1 GHz oder schneller, 4 GB RAM und 64 GB Speicher. Geräte benötigen außerdem Version 2.0 des Trusted Platform Module (TPM).

READ  Von Telefonkabeln bis hin zu Mega-Hype sind Fälschungen ein Segen für Invisibobble

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.