Live-Updates: Russlands Krieg in der Ukraine

Live-Updates: Russlands Krieg in der Ukraine

Eine „Selbstmordbomber“-Drohne nähert sich am Montag einem Angriff in Kiew. (Yasuyoshi Chiba/AFP/Getty Images)

Das ukrainische Verteidigungsministerium sagte, es habe von Sonntag auf Montag über Nacht 37 im Iran hergestellte Shahed-136 – bekannt als „Kamikaze“-Drohnen – zerstört.

„In den letzten 13 Stunden hat #UAarmy 37 iranische Shahed-136-Drohnen und 3 Marschflugkörper abgeschossen, die von russischen Terroristen abgefeuert wurden“, sagte das Ministerium auf Twitter.

Russische Streitkräfte getroffen Ukraine mit einer Welle tödlicher „Kamikaze“-Drohnenangriffe am Montagmorgen.

Nach Angaben der ukrainischen Luftwaffe wurden alle Angriffe, einschließlich der in Kiew, von der Südukraine aus gestartet.

Ukrainische Streitkräfte gaben an, elf Shahed-136 in den nördlichen und zentralen Regionen des Landes getroffen zu haben.

Neun der Drohnen seien von Flugabwehr-Raketeneinheiten und Kampfflugzeugen der Air Force abgeschossen worden, während zwei von Bodentruppen zerstört worden seien, fügte die Erklärung hinzu.

Zuvor hatte die Luftwaffe mitgeteilt, dass im Süden des Landes 26 Drohnen abgeschossen wurden.

Ein bisschen Kontext: Russland hat nach Angaben des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj 2.400 „Kamikaze“-Drohnen aus dem Iran bestellt.

Sie können präzisionsgelenkte Raketen tragen und haben eine Nutzlast von rund 50 Kilogramm.

Drohnenangriffe in der Ostukraine hätten kritische Infrastrukturen zum Ziel gehabt, teilte die Luftwaffe mit.

Letzte Woche, Moskau Speer eine Serie von tödlichen Schlägen Ausrichtung das ukrainische Stromnetz, was zu weit verbreiteten Stromausfällen führte.

READ  US-Wahlkampf: Donald Trump zieht Werbegeld aus Florida ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert