Kultiger Morgan Freeman-Film jetzt auf Netflix verfügbar

Kultiger Morgan Freeman-Film jetzt auf Netflix verfügbar

Während eine Übernahme durch einen Streamer in der Mitte des Monats nicht ganz üblich ist, hat Netflix es geschafft, mit Morgan Freeman, 2002, einen Fanlieblingsfilm zu landen Die Summe aller Ängste. Basierend auf Tom Clancys Roman spielt der Film Freeman als CIA-Direktor Bill Cabot, mit Clancys wiederkehrendem Charakter Jack Ryan neben Ben Affleck. Der Film spielte auch Bridget Moynahan, James Cromwell, Liev Schreiber, Colm Feore und Ciarán Hinds. Aber Die Summe aller Ängste hatte eine gemischte kritische Reaktion bei der Veröffentlichung, es würde an den weltweiten Kinokassen über 193 Millionen US-Dollar einspielen (genau zu der Zeit, als Ben Afflecks Starpower einen ihrer Höhepunkte erreichte).

Der Film war ein weiterer Versuch, das Anwesen von Clancy für die große Leinwand wiederzubeleben, wobei Affleck die Rolle erneut übernahm, nachdem Alec Baldwin ihn in The Hunt for Red October gespielt hatte (kein Streaming) und Harrison Ford wiederholten die Rolle von Patriot Games (Streaming auf Peacock) und klare und gegenwärtige Gefahr (ausgestrahlt auf Paramount +). Mehr als ein Jahrzehnt nach The Sum of All Fears, ein weiterer neu gestarteter Versuch, Jack Ryan zu einem Franchise zu machen, erfolgte 2014 mit Chris Pine, der die Rolle von Jack Ryan: Shadow Recruit übernahm. Nur für Jahre danach gab es einen TV-Neustart des Charakter und Eigentum, wobei John Krasinski die Rolle in Tom Clancys Jack Ryan auf Amazon Prime spielt.

„An dem Tag, an dem ich das Angebot bekam, Jack Ryan zu spielen, drehte ich ein Pearl Harbor Szene mit Alec Baldwin. Er war sehr nett und hat mir gesagt, dass ich es machen soll“, Affleck erwähnt in einem Interview zu der Zeit, um die Rolle zu bekommen. „Ich hätte den Film nicht gemacht, ohne vorher mit Harrison Ford gesprochen zu haben. Er hat mir seinen Segen gegeben.

READ  Royal: Harrys Auftritt wirft bei den Briten Fragen auf - wegen explosiver Details

Die Summe aller Ängste Es ist auch nicht der einzige Film mit Morgan Freeman, der auf Netflix gestreamt wird, da auch vier weitere Titel verfügbar sind, darunter 5 Flights Up. Million Dollar Baby (für das er einen Oscar gewonnen hat) und Olympus Has Fallen & Angel Has Fallen (London Has Fallen wird irgendwie vermisst).

Eine der größten Änderungen zwischen dem Buch und dem Film von Die Summe aller Ängste ist in seinen Antagonisten. Clancys ursprünglicher Roman konzentrierte sich auf arabische Nationalisten, die versuchten, einen Atomkrieg zwischen Amerika und Russland zu beginnen, wurde aber für den Spielfilm in eine “österreichische Neonazi”-Gruppe verwandelt. Mit Die Summe aller Ängste nur neun Monate nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 veröffentlicht, einige glaubten, dass die Änderung als Reaktion darauf vorgenommen wurde, aber die Dreharbeiten laufen weiter das Summe aller Ängste wurde im Sommer 2001 fertiggestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.