Komet Neowise / NRW: Wo man es heute am besten sieht - Tipps

Komet Neowise / NRW: Wie und wo kann man es heute am besten sehen?

Der Komet “Neowise” ist im Juli in Deutschland und Nordrhein-Westfalen zu sehen. Wo und wann Sie es heute in der Luft sehen können – wir beantworten alle Fragen.

  • Ich bin Juli bietet sich an NRW und in Ruhrgebiet ein astronomisches Naturschauspiel.
  • Komet “Neowise” von Mitte bis Ende Juli 2020 so nah an der Erde, dass man es mit bloßem Auge sehen kann.
  • In letzter Zeit gab es andere gut sichtbare Kometen Mitte der 90er Jahre.

Update, Samstag (18. Juli), 20.30 Uhr: Aktuell Wieder Sommer bietet die besten Voraussetzungen, um genau hinzuschauen Neowise. Heute gibt es fast keine Wolken mehr, was bedeutet: Die Sicht auf den Kometen ist klar.

Sie können es besonders gut im Freien außerhalb der Stadt sehen. Es sollten keine Straßenlaternen oder Autos in der Nähe sein. Wenn Sie auf der sicheren Seite sein wollen, fahren Sie ins Land. EIN Fernglas tut auch nicht weh.

Erstanmeldung: Dortmund / Nordrhein-Westfalen – ehrgeizig Hobbyastronomen Achtung. Nach Sternschnuppen und Blutmonden* Die nächste sehenswerte Veranstaltung folgt unserer Himmel: des Komet “Neowise”. Bis um Ende Juli ist so nah an der Erde, dass es nur mit bloßem Auge gesehen werden kann, berichtet RUHR24.de*.

Komet

Neowise

Entdeckung

27. März 2020 mit dem Weltraumteleskop “Neowise” der NASA

Überwachung

Vor Sonnenaufgang oder nach Sonnenaufgang

Ort

Nördliche Hemisphäre

Der heute über NRW sichtbare Komet “Neowise” steht hinter dem sommerlichen Naturschauspiel

Aber was ist das genau? Komet Neowise Ja wirklich? Kometen sind ganz einfach nichts anderes als kilometerlange Himmelskörper, die durch unsere Galaxie schweben. Sie sind Überreste der Schöpfung von uns Sonnensystem und leicht erkennbar an ihrem leuchtenden Schwanz.

READ  Perseiden: In welcher Nacht sehen Sie die meisten Sternschnuppen? - Berater

Kometen sollten nicht mit Sternschnuppen wie den “Perseiden” verwechselt werden.* das in Juli erscheinen auch am Himmel, sind aber erheblich kleiner.

Komet Neowise: Die beste Zeit zum Beobachten ist Mitte bis Ende Juli 2020

Für unerfahrene Sterngucker ist die beste Zeit zum Anschauen Neowise zwischen dem 15. und 25. Juli. Dies teilte Manfred Gaida, Astronom und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) streng Mit.

Des Komet ist in dieser Zeit so nah an der Erde, dass es ohne Werkzeug gesehen werden kann. Bis Ende Juli bewegt sich Neowise langsam weg, kann aber immer noch mit einem Fernglas gesehen werden. Ab August C / 2020 wird F3 nach dem wissenschaftlichen Namen der verschwinden Himmelskörper, dann wieder in den Tiefen unserer Galaxie.

Komet Neowise: Dies ist der beste Weg, um den leuchtenden Himmelskörper zu sehen

Wer ihn früher sehen will, sollte vor allem eines tun: früh aufstehen. Etwa 45 Minuten vor Sonnenaufgang (derzeit gegen 4.45 Uhr) Am besten zum Betrachten von Kometen. Die Nordostansicht sollte klar sein, ebenso wie der Horizont. Wenn Häuser oder Bäume im Weg sind, haben Sie keine Chance “Neowise” sehen. Du solltest auch:

  • Suchen Sie nach einer Umgebung mit wenig Licht. Straßenlaternen oder Autos können die Wahrnehmung beeinträchtigen.
  • Verwenden Sie ein Fernglas, wenn Sie den Kometen nicht mit bloßem Auge sehen können.
  • Ein weiterer streng orientieren, nämlich das gelbe Leuchten “Capella”. Wenn Sie es gefunden haben, schauen Sie unten links und dann sollte Neowise erscheinen.

Komet Neowise: Beobachtung nicht nur für Frühaufsteher

Wenn Sie morgens nicht aufstehen können und auch für Neowise nicht um 4.45 Uhr aufstehen möchten, haben Sie ab dem 10. Juli eine weitere Möglichkeit, das Spektakel zu erleben.

Kometen sind an ihrem langen, leuchtenden Schwanz zu erkennen. Wenn Sie “Neowise” sehen wollen, müssen Sie früh aufstehen.

© dpa / Henning Kaiser

Des Komet erscheint dann im Nordwesten des Abendhimmels. Die Wahrscheinlichkeit ist ungefähr 45 Minuten nach Sonnenuntergang am größten Neowise mit bloßem Auge oder Fernglas zu sehen.

READ  Gruselig: Asteroid hat die Erde näher als je zuvor verpasst

Komet Neowise: erster Auftritt Ende März 2020

Wird entdeckt Neowise übrigens schon am 27. März 2020 von einem NASA-Weltraumteleskop namens “Neowise”daher der Name des Kometen.

Ein erstes Foto von Neowise schuf den russischen Kosmonauten Iwan Wagner des Internationale Raumstation ISS von. Das Foto zeigt eindrucksvoll, wie hell der Komet ist.

Komet Neowise: Ist der Felsen eine Gefahr für die Menschheit?

Ist gefährlich Neowise übrigens nicht. Selbst wenn es sich derzeit der Erde nähert, ist es immer noch mehr als 100 Millionen Kilometer entfernt. Ein Absturz ist unmöglich.

Aufgrund seiner Nähe zur Sonne verliert der Komet Masse und setzt Gase und Staub frei. Dies schafft das, was als bekannt ist “Schwanz”welche auf Himmel als Lichter wahrnehmen.

Komet Neowise: Erster gut sichtbarer Himmelskörper seit Hale Bopp und Hyakutake

Neowise existiert bereits “Hale Bopp” und “Hyakutake” Der erste Komet, der Mitte der neunziger Jahre am Himmel zu sehen war. Andere Kometen waren normalerweise so schwach, dass sie ohne Hilfsmittel nicht erkannt werden konnten.

Zuletzt die Komet “Panstarrs” für astronomische Aufregung, war aber nur mit einem Teleskop wirklich erkennbar. In jenen Tagen hatten unerfahrene Beobachter keine Chance auf ein Luftbild. Aber das könnte funktionieren Neowise jetzt ändern. * RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Liste der Überschriften: © dpa / Ralf Hirschberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.